Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Ausstiegstagebuecher » Ausstiegstagebuecher für BETROFFENE » Tagebuch von Franz952001 (OSS) - Start: 25.11.07
Seiten: (5) [1] 2 3 4 5 »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Tagebuch von Franz952001 (OSS) - Start: 25.11.07
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


hierher verschoben:

franz952001:

Bin ganz neu hier und mache zur Zeit grad ähnliches durch wie du. Bin auch 27 und habe mich in vielen deiner Erzählungen wieder erkannt. Auch ich sehe mich als Online(sex)-süchtig. Erkannt habe ich das allerdings schon vor einigen Jahren. Vor ca. 3 Wochen hatte ich wieder mal versucht aufzuhören mich selber zu befriedigen. Ich kenne das Gefühl, wie scheinbar alles über einem zusammen bricht, wenn man scheitert. Bis Sonntag hatte ich dann wieder zurück zur alten Gewohnheit gefunden und auch in meiner Beziehung lief es scheinbar wieder besser... Aber glaub mir das wird nur immer schlimmer, wenn man der Sucht wieder nachgibt. Am letzten WE habe ich fast nur noch daran gedacht und wahnsinnig viel Zeit mit verbracht mich selber zu befriedigen. Das ist echt krass, wieviel Zeit dabei drauf geht und vor allem wie mieß man sich danach fühlt.

Seit gestern nun bin ich wieder clean und will es bleiben. Auf gehts, wir ziehen das zusammen durch und zocken stattdessen lieber ne Runde Fifa :).

Ach ja, eine Empfehlung fand ich sehr gut. Das man sich nämmlich eine Ersatzbefriedung (z.B. Sport, Telefonieren etc.) suchen sollte, wenn man das Bedürfnis verspürt. Und diese sollte man dann umgehend machen und das Zimmer mit dem PC verlassen. Ich werde zukünftig versuchen bei einem Bedürfnis meine Jogginschuhe anzuziehen und einfach nur loszurennen.

Ich bin mir sicher, dass wir das packen können. Andere haben das auch schon geschafft...

p.s. als Schutzprogramm hatte ich mal das von http://parents-friend.softonic.de/ eingerichtet. Ist auch kostenlos und man kann spezielle verbotene Wörter eingeben. Nur das PW solltest du von jemand Fremden eingeben lassen. Bei mir wars meine Freundin

gruß
Franz




bearbeitet von gabriele_farke am 25.11.2007 12:14:02
Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
25.11.2007 12:13:09    
franz_952001fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 13.11.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Nun melde ich mich auch mal wieder, nach dem ich ne Woche nichts mehr geschrieben habe.

Die letzte Woche war allerdings auch ziemlich bescheiden, um es milde auszudrücken. Momentan kämpfe ich mich von einem zum nächsten Rückschlag. Irgendwie wars mir dann auch peinlich das hier zu schreiben. Ich weiß auch nicht wieso. Ich hab das Gefühl ich besitze die Disziplin einfach nicht diese Scheiße loszuwerden. Das Rauchen hab ich auch relativ problemlos geschafft loszuwerden, aber hier scheitere ich wohl an mir selber?!?

Es ist einfach hart nach so vielen Rückschlägen noch mal die Kraft aufzubringen und sich ein Ziel zu setzen, wenn man quasi schon vorher weiß es klappt eh nicht. Momentan weiß ich nicht wirklich wo ich noch ansetzen kann, bzw. was ich noch besser machen könnte um auf Dauer clean zu bleiben.

Ich hatte mit Jurek ja abgemacht es bis Weihnachten durchzuhalten. Ich habs allerdings nicht mal ne Woche durchgehalten.

Ich glaub ich kipp mir heut erst mal einen hinter die Binde :(. Alles sehr frustrierend...

Wünsch Euch allen aber dennoch ein gutes WE und nen schönen 1. Advent


bearbeitet von franz_952001 am 30.11.2007 23:08:39
30.11.2007 23:08:04   
franz_952001fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 13.11.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Die tristen Tage des letzten Wochenendes und der Woche davor liegen hinter mir. Gestern habe ich neuen Mut gefasst und will vorerst mal versuchen bis zum Wochenende durchzuhalten. Ich weiß gar nicht mehr wie es dazu kommen konnte, dass ich mich so hab runterziehen lassen.

Es scheint mir allerdings momentan auch alles über den Kopf zu wachsen. Ich muss noch so viel fürs Studium und auch andere Sachen vor Weihnachten erledigen und weiß gar nicht wie ich das alles gebacken kriegen soll. Dazu kommt noch, dass es in meiner Beziehung grad richtig schlecht läuft. Manchmal habe ich das Gefühl die Beziehung steht und fällt irgendwie auch mit meiner Sucht. Vieleicht weil ich dann plötzlich Dinge sage, die ich normalerweise nicht aussprechen würde. Unsere Beziehungsprobleme haben zwar eigentlich nichts mit meiner OSS zu tun, aber dennoch hat die Sucht scheinbar auf mich in meinem Handeln und Denken Einfluss. Ist schon krass was ich(wir) die letzten Wochen für Höhen und Tiefen durchschritten haben.

Das war auch nen Grund für mich zu sagen ich muss wieder versuchen clean zu bleiben, um vieleicht auch klarer denken zu können!?!

Werde mir nun auch vornehmen jeden Tag, soweit möglich, hier was zu meiner Person zu verfassen. Vieleicht hilft mir das ja dran zu bleiben.


1 Tag clean
seit 23 Tagen kämpferisch (das schreibe ich auch mal hin, weil ich immerhin so lange schon durchgehalten habe gegen die Sucht anzukämpfen - ist doch auch schon nen ErfolgZwinkern)

p.s. Ich würde mich über Kommentare jeglicher Art freuen :)


bearbeitet von franz_952001 am 04.12.2007 12:18:29
04.12.2007 12:17:28   
Flukefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 29.11.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Franz!

Super, dass Du trotz Rückschlägen weiter durchhältst und für Dein Ziel kämpfst!

Ich finde es sehr wichtig, dass Du weiterhin Tagebuch führst. Wenn es Dir an manchen Tagen wieder zu peinlich sein sollte (was es nicht muss!!), kannst Du ja vielleicht offline etwas schreiben bzw. in ein richtiges Buch schreiben.
Ich denke, durch das Schreiben und die damit verbundene Selbstreflexion wird es Dir leichter fallen, zu erkennen, wo Gefahrenpunkte für einen Rückfall sind und was Du tun kannst, um Dich davor zu schützen.

Toll ist, dass Du es bereits geschafft hast, eine andere Sucht - nämlich das Rauchen - hinter Dich zu bringen. Sicher war das nicht immer ganz so problemlos wie Du jetzt schreibst, aber letztlich warst Du stark genug, die Sucht zu überwinden. Vielleicht solltest Du das ein bisschen mehr würdigen, um Kraft daraus zu ziehen? Immerhin versagen 90% aller Raucher bei dem Versuch, damit aufzuhören, kläglich, selbst wenn sie (professionelle) Hilfe haben.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und viel Durchhaltevermögen! Wäre toll, wenn Du es tatsächlich bis zum Wochenende schaffen würdest. Lächeln

Liebe Grüße,
Fluke


~ Fluke ~

Ratschläge gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen, basierend auf meinen Kenntnissen aus dem 5-jährigen Psychologiestudium und eigener Onlinespiel-Erfahrung. Ich bin keine Expertin oder Beraterin des HSO.
04.12.2007 13:44:48  
franz_952001fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 13.11.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Danke Fluke für die aufmunternden Worte.

Ja, ich habe tatäschlich den gestrigen Tag auch noch durchgehalten. Und arbeitstechnisch bin ich auch ganz ordentlich vorwärts gekommen. Ich versuche momentan sexuelle Anregungen jeglichster Art (im TV, auf Zeitschriften etc.) einfach zu ignorieren und es so zu nehmen, als wären es ganz normale Bilder. Also nicht mal mehr einen Gedanken darüber verschwenden und meine Phantasie spielen lassen.
Ich weiß nich, ob das dauerhaft klappen kann, aber momentan scheint es zu funktionieren. Wo ich damals mit dem Rauchen aufgehört habe hat das so ähnlich auch funktioniert. Witzigerweise habe ich mich damals vor allem auf der Arbeit sogar noch den Reizen ausgesetzt, in dem ich mit meiner alt eingespielten Rauchergruppe zusammen immer Pause gemacht habe, wenn sie Rauchen gegangen sind. Aber das geraucht wurde habe ich einfach ignoriert und nur die Pause an sich und die Gesellschaft der Leute genossen.

Im Unterschied zum Rauchen kann und werde ich mich dauerhaft der Sexualität nicht entziehen. Weil es ja nun mal ein Teil von mir ist. Das macht es in meinen Augen noch nen gutes Stück schwerer, wie mit dem Rauchen aufzuhören.

So, dann werd ich mal versuchen weiter dran zu bleiben heute und stürze mich gleich mal in die Arbeit...

2 Tage clean
24 Tage kämpferisch


bearbeitet von franz_952001 am 05.12.2007 11:16:52
05.12.2007 11:15:33   
tinitusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 682
Mitglied seit: 20.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


franz_952001
Es kommt doch nur darauf an ,wie man seine Sexualität auslebt.
Sich Ihr dauerhaft zu entziehen, wäre der falsche Weg.
Die OSS jedenfalls ist nicht der reale Weg ,um ein
befriedigendes Sexualleben zu haben oder zu führen.

Bleibe weiter clean.Zwinkern

Gruß
tinitus


Die Flucht in die virtuellen Traumwelten könnten wie eine Seifenblase platzen.
Der Grund wäre ein Net-oder Stromausfall.Was für eine befreiende Situation.
tinitus
05.12.2007 15:26:34  
franz_952001fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 13.11.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Danke Tinitus. Hab nach dem gestrigen auch den heutigen Tag gut überstanden. Nur leider hat das mit dem Reize ignorieren heute nicht so geklappt. War vorhin tatsächlich ne paar Minuten vorm Fernseher gesessen und hab solange rumgezappt bis ich weitere Reize gefunden habe. Ich hatte zwar keine Absichten, aber sowas ist ja häufig der Anfang :rolleyes:. Naja, ich sag mir jetzt einfach mal, dass das "heute" einfach mal nötig war. Ich meine schauen darf man ja noch oder?

Morgen werd ich widda versuchen mich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Insgesamt gehts mir aber auch wieder viel besser, wie die letzten Wochen. Das mit der Diplomarbeit im nächsten Semester hab ich nun endlich klar gemacht. Und zwischen mir und meiner Freundin siehts auch wieder nen bisschen besser aus.
Positiv denken heißt also das Motto der nächsten Tage, dann pack ich das schon (vorerst) bis zum WE


4 Tage clean
26 Tage kämpferisch




bearbeitet von franz_952001 am 06.12.2007 22:10:56
06.12.2007 22:08:39   
franz_952001fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 13.11.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Auch den heutigen Tag hab ich gut überstanden :freu:. Is schon nen bissel her, dass ich mal 5 Tage am Stück überstanden habe. Morgen fahre ich zu meiner Freundin und dort wird wohl darüber entschieden, wies mit uns weiter geht. Ich hoffe die ganze Sache nimmt mich nich soo sehr mit, dass ich schlimmstenfalls nach meiner Rückkehr wieder zur Selbstbefriedigung greife. Nächste Woche beginnt der Kampf von Neuem, aber ich bin positiv gestimmt, dass ich diese Scheiße auf Dauer in den Griff bekomme. Irgendwann, irgendwann wenn man nur lange genug kämpft muss doch auch mal der Drang nachlassen, sich wieder an den PC zu setzen und zu befriedigen!

Heute war eigentlich der erste Tag in der Woche, wo es mir nicht so arg gut ging. War dann heute Nachmittag auch etwas angenervt und gestresst von vielen Dingen. Das sind die Momente wo ich ganz besonders aufpassen muss. Zum Glück hatte ich dann aber wieder Arbeit und konnte mich ablenken.

Nun im Moment geht es mir ganz gut. Werd mich jetzt gleich noch mit nem Kumpel auf nen Bierchen treffen und gemütlich den Abend ausklingen lassen.

Wünsch euch Allen nen gutes WE und bleibt clean!

5 Tage clean
27 Tage kämpferisch


07.12.2007 23:13:15   
Jurekfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 98
Mitglied seit: 24.10.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


na dann lass dich nicht abbringen von deinem Weg, gerade schwierige, ärgerliche Gespräche mit Frauen haben bei mir oft zu einer "Entspannung" im Netz geführt und damit oft alles nur schlimmer gemacht. Also, selbst wenns noch so schlimm kommt, sieh es als herausforderung... stell dich ihr und besiege die Sucht. Jeder einzelne Sieg wird deine Motivation und deine Kraft stärken und dich immer näher an Dein Ziel bringen.
Ich drück Dir die daumen.
LG
Jurek


07.12.2007 23:56:41  
franz_952001fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 13.11.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Danke Jurek für deine Antwort. Das Gespräch hatte zum Glück einen positiven Ausgang :).

Was meine Sucht angeht habe ich das WE logischerweise gut überstanden. Seltsamerweise ist aber gerade der Tag nach nem WE mit meiner Freundin irgendwie schwer zu überwinden. Wahrscheinlich weil man es erst mal wieder schaffen muss sich gedanklich auf die anstehenden Aufgaben der Woche zu konzentrieren. Was anderes wäre es vieleicht, wenn bei mir der Montag mit Vorlesungen voll wäre, aber das ist er nun mal leider nicht.
So war dies heute auch wieder. Hab mich deshalb heute bewusst mit nem Kommolitonen getroffen um nen bisschen was zu tun. Hatte dann aber ständig mit irgendwelchen PC-Probs zu kämpfen, was mich nicht gerade vorwärts gebracht hat. Um 15 Uhr verabschiedet ich mich dann leicht gefrustet von ihm. Zu Hause angekommen kam ich ziemlich schnell zu meiner alten Gewohnheit und rief die diversen Seiten auf, mit welchen ich mich normal befriedige. Ursprünglich wollte ich ja nur mal so gucken, was es neues gibt etc. Aber dann verschärfte sich die Lage. Grade noch rechtzeitig schaltete ich den PC ab und legte mich ins Bett und schloss die Augen. Mag seltsam klingen, aber einfach nur zu schlafen ist eine Art wie ich mich manchmal gut entspannen kann.

Einerseits bin ich etwas geschockt, wie leicht ich mich wieder hab anziehen lassen von den Internetseiten, andererseits bin ich diesmal zumindest stark geblieben und hab grad noch rechtzeitig den Rechner ausgeschalten. Das nächste Mal kann es aber schon wieder schief gehen. Hab mir nun vorgenommen den morgigen Tag wieder etwas organisierter anzugehen, um so den Tag besser zu überstehen.

8 Tage clean
30 Tage kämperisch


Wünsch euch allen ne gute Woche!




bearbeitet von franz_952001 am 10.12.2007 23:07:41
10.12.2007 23:05:38   
franz_952001fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 13.11.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Heute war wieder wesentlich besser als gestern, was mir noch mehr Mut macht. Ich bin schon relativ früh aufgestanden und hatte den ganzen Tag gut zu tun. Ich hab das Gefühl alleine in der Tagesplanung liegt schon ein wichtiger Faktor, um die Sucht zu besiegen.

Morgen geht der Kampf weiter...

9 Tage clean
31 Tage kämperisch


11.12.2007 23:30:42   
Jurekfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 98
Mitglied seit: 24.10.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


schön, dass du auch so tapfer durchhältst franz. Und was die Tagesplanung angeht, so kann ich dir nur dazu raten. Ich organisiere mir seit geraumer Tag meine Tage peinlich genau. das macht zwar etwas zusätzliche Arbeit, aber letztendlich ist man effektiver und weiß vor allem immer, was man als nächstes zu tun hat. so kommt wniger auf dumme ideen und ist produktiver, das kann ich Dir nur empfehlen. Ich hab da relativ viel zum Thema Zeitmanagement gelesen und außerdem schaue ich regelmäßig in den Produktivitätsblog www.imgriff.com
vielleicht ist es auch was für Dich,
ich wünsch Dir was.
der jurek


12.12.2007 00:50:03  
franz_952001fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 13.11.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Mit dem Zeitmanagement hast du sicherlich recht. Versuche das auch mehr und mehr in den Griff zu bekommen. Montag wars halt irgendwie problematisch, da ich Probleme hatte mich wieder in die Wochen-Routine reinzufinden. Glaube ich zumindest. Die Seite (immgriff.com) ist scheinbar wieder offline?!?

Nun zu heute.... ja, es erging mir ähnlich wie am Montag. Hing irgendwie an na komplexen Aufgabe fürs Studium fest und kam nicht vorwärts, außerdem plagen mich noch Rückenschmerzen. Naja, auf jeden Fall saß ich dann plötzlich wieder vorm Rechner und hab mir meine Lieblings-Seiten angeschaut, grmpf... Gerade rechtzeitig hab ich den Browser geschlossen, bin zur Tür raus und hab nen kurzen Sparziergang eingelegt um wieder nen klaren Kopf zu bekommen. Hat bis jetzt geholfen :). Nur irgendwann geht das schief, wenn ich mich wieder auf die Seiten ziehen lasse. Heut wars auch verdammt knapp :(. Hab heute den ganzen Tag auch schon auf der Straße etc. gewisse Phantasien gehabt. Das mitm verdrängen wird immer schwerer.
Wie Jurek schon sagt, Morgen wird der Tag wieder peinlich genau durchgeplant und zwar jetzt noch!

10 Tage clean
32 Tage kämpferisch


bearbeitet von franz_952001 am 12.12.2007 23:54:50
12.12.2007 23:52:33   
Jurekfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 98
Mitglied seit: 24.10.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


nur kurz... imgriff.com ist soweit ich weiß nur kurz offline, es sollte eigentlich heute noch wieder online gehen....


13.12.2007 07:18:16  
franz_952001fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 13.11.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo,

momentan ists sehr stressig bei mir, was vieleicht auch gar nicht soo schlecht ist. Auf jeden Fall hatte ich gestern so gut wie gar keine Zeit überhaupt drüber nachzudenken mich am PC zu vergnügen. Und heute das Gleiche. Muss noch packen, denn übers WE haben wir ne Spezial-Vorlesung auf na Burg. Bin ja mal gespannt wie das abläuft. Aber das heißt schon mal, dass ich da nicht an meinen PC kann, um was dummes anzustellen :).

Ich muss sagen ich bin ein klein wenig stolz auf mich es schon mal so lange durchgehalten zu haben clean zu bleiben. Aber gut, es werden sicherlich auch wieder harte Tage kommen. Und ich will das jetzt durchziehen.

Wünsch euch allen ein schönes Wochenende!

12 Tage clean
34 Tage kämpferisch


14.12.2007 12:44:35   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (5) [1] 2 3 4 5 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Ausstiegstagebuecher » Ausstiegstagebuecher für BETROFFENE » Tagebuch von Franz952001 (OSS) - Start: 25.11.07

.: Script-Time: 0,063 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 830 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at