Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Onlinesucht allgemein » Onlinesucht allgemein » Ausnahmen!!!!
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Ausnahmen!!!!
SirMaxPaynefehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:

Beiträge: 3
Mitglied seit: 03.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


ZervaZ,

ich hab mir hier mal die besten bekenntnisse rausgepickt und durchgelesen und muss hier mal ganz stark bemerken, das es auch ausnahmen gibt.

Meine Onlinezeit schwankt sehr arg zwischen 5h und 20h, trotzdem habe ich Freunde und bin ein aufgeschlossener Mensch und unternehme doch recht viel auch außerhalbe meiner 4 Wände, des weiteren ist zu sagen, das ich jeden tag mindestens eine stunde rausgehe um zu spazieren, ich habe eine geregelte Arbeit und sehe darin absolut keine karrieretechnischen bedenken. Ich habe eine eigne Wohnung mit einer 6k-leitung flat.
Also wie gesagt, es kommt drauf an was man für einen Charakter hat. Ich bin auch stolz darauf Freunde zu haben (reale), die liebsten sind mir natürlich die, mit denen ich über pcs und dergleichen mich austauschen kann, aber es gibt nich nur dieses thema, manchmal beschäftige ich mich auch mit philosophischen aspekten. Und ich habe ein Faible/Hobby fürs Mittelalter.


Jez bin ich gespannt, was für reaktionen kommen, wenn auch mal jemand das gegenteil hiereintippselt.


Grüße S.M.P.freuendes Smilie


„Folgen soll das Weib, nicht lenken;
denkt sie, nun, dann folgt sie nicht.“
„Selten denkt das Frauenzimmer,
denkt es aber, taugt es nichts!“

Mädchenlied Nietzsche
03.04.2006 02:04:19  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo S.M.P.,

Du meinst die Ausnahmen, die eben nicht onlinesuechtig sind! Das sind aber keine Ausnahmen, sondern eben ganz normale User, die Spass am Internet und den damit verbundenen Aktivitaeten haben ;-)

Um es zu verdeutlichen:
Onlinesucht kann nicht an der Stundenzahl ausgemacht werden, die jemand im Netz verbringt. Wissenschaftler sagen, dass jemand, der mehr als 35 Stunden privat pro Woche im Netz verbringt, ein Problem mit der Abhaengigkeit hat. Dennoch ist das immer nur im Einzelfall pruefbar. Du sagst, Du hast Dein soziales Umfeld erhalten und triffst Dich viel offline mit Deinen Freunden. Das ist okay und dann scheinst Du ja auch kein Problem zu haben, Dich mal vom Rechner zu loesen.

Ueberpruef Dich einfach selbst. Solange Du LEBST und nicht in dieser Scheinwelt versinkst, ist ja alles in Ordnung.



Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
03.04.2006 10:37:24    
Betroffenfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 6
Mitglied seit: 07.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Gabriele,

Zu deiner Aussage:
Ueberpruef Dich einfach selbst. Solange Du LEBST und nicht in dieser Scheinwelt versinkst, ist ja alles in Ordnung.

Ist diese Aussage nicht sehr gefährlich?

Ich bin auch momentan ein Betroffener dessen Frau sogar Onlinesexsüchtig ist. Sie ist nahezu vollständig in dieser Scheinwelt versunken, und so lange sie noch halbwegs Kontakt zur realen Welt hat, glaubt sie, dass es mit der Scheinwelt nicht so schlimm sei.

Denn natürlich lebt sie noch:
Sie hat ihren Haushalt (der sehr vernachlässigt wird)
Sie hat ein Kind (das nach dem KiGa vor den Fernseher verbannt wird)
Sie hat Freundinnen (die sie vielleicht ein- zweimal im Monat trifft)
Sie hat einen Mann (der zwar schon aus dem gem. Schalfzimmer ausgezogen ist, aber man redet immerhin noch während des Essens -> Ironie)
Sie hat inzwischen reale Treffen mit Onlinepartnern (wechselnd, da wohl nichts Richtiges dabei war)

Durch deine Aussage wird den Onlinesüchtigen u.U. ein Argument an die Hand gegeben, dass sie sich mit dem Gedanken Onlinesucht gar nicht vertraut machen müssen (ist ja auch bequemer so), da sie ja noch "Kontakt" zur realen Welt haben.

Ich stehe noch am Anfang des "Kampfes", doch deine Seite hat mir bislang sehr geholfen.
Danke und liebe Grüße

Thomas


07.04.2006 13:40:30  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Thomas,

Deine Kritik ist berechtigt, ich habe mich zu lapidar ausgedrueckt, so dass man das tatsaechlich in einen falschen Hals bekommen kann. Ich bezog mich halt auf die Aussagen von S.M.P., der davon sprach, dass er sich mit realen Freunden trifft, seinem realen Hobby noch nachgeht, sich mit Philosophie beschaeftigt etc. pp. Mit LEBEN meinte ich also "das Leben leben", sein soziales Umfeld zu erhalten, fuer die Kinder und den Partner dazusein, usw. Zugegebenermassen war das recht subjektiv ausgedrueckt, denn jeder versteht wohl etwas anderes darunter.

Davon abgesehen, Thomas, haben Onlinesuechtige aber wirklich jede Menge Argumente, die ihre Sucht verschleiern sollen. Letztlich wird die Schuld, dass man nicht vom Rechner wegkommt, ja auch allzu gern dem Partner/der Partnerin in die Schuhe geschoben. Das ist bei allen Suchtformen gleich. Bis ein Onlinesuechtiger zugibt, onlinesuechtig zu sein, ist oft leider schon viel zu viel passiert und in die Brueche gegangen.

Danke fuer Deinen wichtigen Hinweis und alles erdenklich Gute fuer Dich und Deine Frau,
Gaby






Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
07.04.2006 18:12:12    
Aschenputtelfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 53
Mitglied seit: 08.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Wobei man nicht vergessen darf, dass der Zustand der Beziehung auf jeden Fall mit reinspielt...

Aschenputtel


08.04.2006 13:17:39  
revofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 13
Mitglied seit: 11.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


ich würde gern eine frage beantwortet haben wie z.B. gabriele mich ansieht usw...
also...ich bin 15 Jahre(w) alt und wurde zeitig (schon mit 10) von meiner besten Freundin mit einem Online Spiel konfrontiert, wir spielten es eine ganze Weile bis sie aufhörte, ich bin mittler Weile da auch nicht mehr "süchtig" danach, dies war nur der Anfang,den ich erläutern wollte -so hatte es begonnen-.
Naja, nachdem ich mehr als nen Jahr keine Lust auf Internet oder sowas hatte dacht ich irgendwann ,weil mir langweilig war "schaust mal wieder was so neues gibt".
erst war es eigentlich normal so bei nur website von meiner lieblingsband anschauen oder so, was surfen betrifft ist das auch weiterhin so.
Das mit den nicht kommen und dann wieder kommen setzte sich noch ein paar mal fort, je nachdem wie ich lust hatte.
in dem damaligen onlinegame hatte ich dann auch wieder reingeschaut und fand auch gleich wieder mal ein paar leute mit denen ich so ab und zu redete, traf mich auch mal mit einer ,war dann aber nicht so dolle freude.
naja wenn ich an heute denke kann ich sagen ,dass ich nur ins netz gehe weil mir langweilig ist, meine freunde usw. sehe ich in der schule den ganzen tag , am wochenende brauch ich bissl ruhe und lernen usw. tue ich ya auch, bloss nimmt das nicht den ganzen tag ein und irgendwie bin ich verflucht -denn wenn ich was mit freunden unternehmen will,dann haben sie fast nie zeit, und wenn dann kann man bei mir auch nicht viel machen ausser baden,ins kino oder bei dem jeweiligen zuhaus abhäng, nach ein paar jahren ist das dann auch kein wirkliches schönes treffen ,leider, daher nutze ich das netz nur wenn mir langweilig ist, durch diese herrschende lange weile =(...
mit der zeit lernte ich dann wieder wen kennen ,mit denen ich mich gut verstehe und die auch mehr da sind bzw. wo ich mehr reden kann...
ich muss nun dazu sagen , ich hab in meienr vergangenheit einige schlechte erfahrungen mit menschen gemacht und bin daher ein schüchterner eher introvertierter typ, aber über die zeit hat sich das auch wieder einigermaßen gegeben. doch haben meine freunde in der schule also real nicht dieselben interessen wie ich, ich habe mich seit klein auf schon für computer usw. technik interessiert -sei es omas schuhschrank der zusamm geschraubt werden musst :D-
so auch für informatik, was ich gern studieren würde, deshalb kann ich auch nicht komplett ich selbst und offen zu ihnen sein bzw. ich bin es, aber wirklich kennen darf ich behaupten tun sie mich nicht. meine beste freundin von mir ist leider immer durch kirche und ags sehr beschäftigt, und ihre andere beste freundin wohnt näher bei ihr als ich , was ich nicht so toll finde, da sie mehr unternehmen ,obwohl ich schon so oft versucht hab was mit ihr zu machen , sie hat immer soviel zu tun =/...

ich selbst sehe mich nicht ganz als onlinesüchtig an, glaube aber falls ich es bin das schlecht beurteilen zu können, mein tagesablauf ist meist wie folgt:
schule,internet,lernen,musik hörn,schlafen.
am wochenende falls meine eltern zeit haben machen sie was mit mir was mich auch freut, sonst das ganze ohne schule...oder vielleicht mal zeichnen oder nen buch lesen kommt auch vor-ich sitze auch viel am pc um gedichte zu schreiben und meine geschichte (der prolog ist stolze 51 seiten lang Lächeln)- bloss vermisse ich richtig gute gespräche mit freunden, wo ich nicht aufpassen muss was ich sage...wen den ich halt so richtig vertrauen kann außer meinen eltern,das ist es was mir sorgen macht ...man sollte nun meinen es kommt so ein satz wie "im internet hab ich dutzend beste freunde"...das ist aber auch nicht so, lediglich eine einzige person, meine internet beste freundin sag ich mal, hab ich an mich ran gelassen, den trotz allem habe ich immernoch genug verstand um internet von real zu trennen, meine divise war schon immer "ganz frei zu sein" heisst auch ohne sucht usw. kurz aber eher selbstständigkeit. ich würde sie auch gern mal richtig sehen und abwarten wie es da ist, weil mit der ersten die ich real gesehen hatte wurde es nicht so da so ein treffen ya auch ein wenig schwierig ist wegen schüchternheit und ungewissheit auf beiden seiten. traurig finde ich es bloss ,dass ich in meiner unmittelbaren umgebung niemanden hab wo ich wirklich sagen kann ,da kann kommen was will ,das hält. es sind nun bald ferien bei uns...vielleicht hat ya nunmal jemand zeit um was zu machen...malsehen, denn nur rumzu hocken und zu warten bis ich keine lust mehr auf lesen zeichnen oder sowas hab ist auch blöd, vorm pc hocken ist ebenfalls nicht mein ziel für die ferien-bloss wegfahren können wir ya nicht-kein urlaub was eltern betrifft. was das zeugs mit jungs betrifft scheinen unsere noch nicht soweit mit 15 zu sein -naja gut bis jetzt ist es auch noch keine liebe,dass was ich sehe-

<-zu meiner schreibweise usw. sorry falls es zu gewöhnungsbedürftig ist, jedenfalls hätte ich gern ein fazit was onlinesucht betrifft, die gründe wieso ich am pc bin habe ich aufgezeigt und ich denke schon ,dass ich wenn dann eine "etwas andere sucht" habe und mich vielleicht nur nach sozialen guten kontakten sehne, jedoch gibt es wohl nicht so momentane lösungen dafür =/ aber wer weiss was im laufe der restlichen schuljahre sich noch entwickeln kann?-gedanken gleich mal mitgeschrieben-
wäre jedenfalls froh wenn ich von jemanden der da mehr ahnung als ich hat was dazu sagt ;)
MfG Revo



11.04.2006 21:43:37  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Revo,

niemand kann aus der Ferne sagen, ob Du onlinesuechtig bist oder nicht. Auffallend ist, dass Du im Hinterkopf hast, vielleicht im Netz doch den richtigen Menschen zu begegnen, mit denen Du real eine Freundschaft pflegen kannst. Gleichzeitig hast Du aber erkannt, dass dies sehr schwierig ist.

Ich glaube, dass der allergroesste Teil der Menschheit sich nach guten Freunden und wertvollen sozialen Kontakten sehnt, Revo. Je oberflaechlicher das Leben und der Zeitgeist wird, desto schwieriger ist es, die Menschen dazu zu bewegen, sich zu oeffnen. Auch Du hast ja bereits Enttaeuschungen erlebt und weisst, wovon ich spreche, nicht wahr?

Mein Rat an Dich ist, dass Du wirklich sehr, sehr vorsichtig sein solltest, wenn es um Internetbekanntschaften geht. Weisst Du, Menschen, die sowieso schon "angeschlagen" (im Sinne von "enttaeuscht") sind, laufen einfach Gefahr, hier im Netz an jemanden zu geraten, der das gnadenlos ausnutzt. Deine Seele koennte dabei zerbrechen. Also Vorsicht walten lassen, okay?

In Sachen Internetkonsum klingt es aus Deiner kurzen Schilderung noch nicht so, dass Du onlinesuechtig bist, aber wie gesagt, das kann man ueber die Entfernung und ohne Details zu kennen, nie genau sagen. Wichtig ist, dass Du all' das, wovon Du schreibst, wie z.B. Lesen, Schwimmen etc. weiterhin beibehaeltst und nicht gegen die Kommunikation im Internet austauscht!

Abschliessend empfehle ich Dir, dass Du Dir vielleicht ein neues Hobby suchen solltest. Vielleicht einen Sprachkurs an der VHS, einen Tanzkurs, Bildungsurlaub oder was Dir Spass macht. Dort lernst Du a) neue Leute kennen und b)hast Du eine Alternative zum Internet. Schau Dich mal um, dann findest Du was Spannendes fuer Dich!

Alles Liebe,
Gaby


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
12.04.2006 08:17:50    
SirMaxPaynefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:

Beiträge: 3
Mitglied seit: 03.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Grüße an alle die mein Thema nutzen, ich bin hocherfreut darüber, ich hätte nich so einen Ansturm erwartet.

@Revo: was eventuell auch noch cool sein könnte, sind Pfadfinder. Davon schonmal was gehört? Das sind so Freaks die zum Beispiel jez über Ostern sich alle aus der bundesrepublik auf einer großen Wiese treffen und dort zelten und spass haben und zeug.

Zwar muss ich sagen, das ich solche treffe stark meide, oder wenn dann nur ein paar stunden da bin, weil ich nich so ein Naturbursche bin. Aber weiß ja nich, ob du auch mit BIO-Informatik klar kommen würdest, von daher wär so ein natur bestrebtes treffen und erlangen von wissen nich unbedingt verkehrt.


MfG S.M.P.


bei bedarf mit PN meldenSchüchtern!


„Folgen soll das Weib, nicht lenken;
denkt sie, nun, dann folgt sie nicht.“
„Selten denkt das Frauenzimmer,
denkt es aber, taugt es nichts!“

Mädchenlied Nietzsche
12.04.2006 11:56:10  
revofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 13
Mitglied seit: 11.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Erst einmal danke für die netten Antworten ;).

Was neue Aktivitäten betrifft hatte ich vergessen was zu erwähnen, ich gehe jede Woche soweit es stattfindet -Lehrerin hat Baby und das ist manchmal krank- zur Kunst AG, heute habe ich auch eine Anmeldung für die Baskettball AG abgegeben. Denke es wird ganz lustig. -ich bin zwar nicht so gut im Sprint(dafür schon besser in Korbwürfen) und sowas aber ich betreibe gern Teamwork und Baskettball mag ich sowieso, vielleicht kommt auch eine Klassenkameradin mit-
-Geistesblitz gehabt- Einer aus meiner Klasse geht auch ins Teak Wan Do ,sollte ich noch nicht "ausgelastet" sein könnte ich ja mal fragen, ob ich da auch hinkommen könnte oder so, da ich schonmal 2 Jahre Judo gemacht hatte ist so ein weisser Kampfanzug und die jeweiligen Gürtel des Grades nicht neu Razz - ällabätsch . -jedoch sind da meistens jedes Wochenende Wettkämpfe und ich befürchte ,dass ich dann in 10 ,11 und 12 einfach keine Zeit mehr habe wegen Schule-

Was das Internet betrifft werde ich auf jeden Fall vorsichtig sein und somit deinen Rat befolgen. @gabriele

Natur ist auch was schönes, aber bei uns gibt es keine Pfadfinder bzw. die wären dann sicherlich nicht in meinem Alter-kein richtiger Wald in der Nähe müsste man wirklich zig Kilometer fahren um in einen RICHTIGEN Wald zu kommen-, jedoch ein paar Sportvereine wie Judo ,Teak Wan Do oder Jujutsu , wie ich schon einiges erwähnt hatte.@MaxPayne

So und länger halt ich nun nimmer aus das Buch "Die Drachen" wartet auf mich =)! *sone Fantasy Liebhaberin is*
Also ciao,
Revo


12.04.2006 15:41:05  
SirMaxPaynefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:

Beiträge: 3
Mitglied seit: 03.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


hört sich interessant an, so kampfsport. Is aber absolut nix für mich, ich glaub dafür bin ich zu unmuskelbehaftet und ausdauer hab ich auch keine.
Meine Devise lautet immer: Vom AUSRUHEN muss man sich erstmal ausruhen, danach essen und ein verdauungsschläfchen und weil des so anstrengend ist, erstmal ausruhen oder entspannen, das geht am besten beim Film schaun.

was mich an sport interessieren würde, wäre rallye-fahrer, aber dazu fehlt mir das nötige geld, ein auto und ein sponsor.Circle


„Folgen soll das Weib, nicht lenken;
denkt sie, nun, dann folgt sie nicht.“
„Selten denkt das Frauenzimmer,
denkt es aber, taugt es nichts!“

Mädchenlied Nietzsche
13.04.2006 00:37:19  
Suryafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:

Beiträge: 42
Mitglied seit: 07.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


@Max
Da bewegt sich aber auch nur das Auto.Zwinkern
(Es sei denn, man ist so ein Freak wie Schumacher.)

Von unserer Anlage her sind wir Menschen "Bewegungstiere", und wenn die Möglichkeit oder Bereitschaft zur Bewegung vollkommen fehlt, wird es schwierig, die innere Balance zu halten.
P.S.: Es gibt Stile, in denen dicke Muckis sich eher als Nachteil erweisen.

@ Revo
Gute Idee mit dem Sport. Power Dich regelmäßig aus, das bringt auch der Psyche viel. Im Taekwon-do kommst Du ja auch mit anderen Leuten zusammen.
Ich selber komme aus der Kungfu- Ecke, habe aber immer öfter das Bedürfnis, ganz für mich alleine durch die Landschaft zu traben. Das hat schon fast was Meditatives und "erdet" mich nach anstrengenden Tagen.

Lieben Gruß

Surya


Allein die Dosis macht, dass ein Ding zum Gift wird!
(Paracelsus)
13.04.2006 10:52:52  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Onlinesucht allgemein » Onlinesucht allgemein » Ausnahmen!!!!

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 808 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at