Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Onlinesucht allgemein » Onlinesucht allgemein » Ist mir zu helfen?
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Ist mir zu helfen?
Adnachiel2034fehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 2
Mitglied seit: 01.07.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo liebe Community,

Ich bin 23 Jahre alt und männlich, bin seit einigen Jahren im Internet unterwegs wobei ich mich nicht auf eine zahl festlegen will da ich immer mehr verfallen bin. Sei es zum Chatten (zu Beginn sehr viel kommuniziert) oder zum spielen (wo sich eher alles im Teamspeak abspielt).

Ich möchte einfach mein grosses (sehr verbreitetes) Problem hier mal zu Wort bringen.
Da es mir nicht ganz leicht das hier alles fällt, bitte habt etwas nachsicht meiner Wortwahl.

Wenn mich einer fragen würde ob ich süchtig bin, würd ich an manchen tagen sagen ja und an manchen nein, einige Tage kann ich den halben Tag spielen u andere male nur ein paar Stunden.

Die Sucht ist mehr aus Langeweile und auch bequemlichkeit (meine art faul auszudrücken) entstanden (klar klingt scxxxx). Da ich zu meiner Schulzeit der Aussenseiter war hatte ich wenig Freunde die leider auch weggezogen sind und dadurch mich mehr im Internet vertieft habe. Im Internet kann ich so sein wie ich will, im RL bin ich eher zurückhaltend u richte mich eher nach anderen, wobei ich bei Onlineshooter sehr Aggresiv werden kann (nur verbal was ich so im RL nicht bin). Nach meiner Lehre wurde es erst schlimm, ich tat nicht weiter als nur schlafen und zocken dadurch ich auch einige Termine versäumt habe und sogar 2x Führerschein verpatzt (Auto, Theorie) hab (wobei ich auch sehr grosse Prüfungsängste habe, Angst zu versagen deswegen lass ich es).
Im Internet hab ich sogar mal eine Freundin gefunden, die auch Onlinegames spielte aber die Beziehung hielt nicht all zu lange (da gab es viele Sachen was nicht passten, einer war auch die Sucht in meinen Augen).
Im RL trau ich mich nicht ein hübsches Mädchen anzureden aus Scham u ich block auch selber (denk mir immer „das wird doch eh nix“ , „was findet die nur an mir“ usw, deswegen belasse ich es).

Da ich meistens nur am Pc sitze, schlafe ich unregelmässig (manchmal länger als ½ Tag), esse nicht genug (je nach Hungergefühl), ab und zu geh ich auch mal zu meiner Mutter essen und wenn ich dann sag „ich geh jetzt nach Hause fragt sie dann „was willst du zu Hause“ sagt sie dann auch so was wie „Computer klimpern“ (das soweit heisst wie „Zocken“) und ich lache dann meistens (das wär alles was darüber fällt), ich mag auch nicht irgendjemand anders damit belasten / nerven (da schäm ich mich einfach).

Regeln und Ziele bringen mir selber nix da ich auf kurz od lang die sowieso nicht einhalten tu.


Was denkt ihr so über so einen wie mir?
Ist mir zu helfen?
Wie finde ich am besten Hilfe in meiner Umgebung?
Kann ich mit dem Problem in irgendeine Beratungsstelle od so?
Soll ich gehen?


Sry das es so viel geworden ist, das musste einfach sein.


bearbeitet von gabriele_farke am 01.07.2008 16:22:04
01.07.2008 08:54:43  
assamitfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 15
Mitglied seit: 20.03.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


die große frage ist willst Du wirklich was ändern?
und wenn ja warum?
ohne motivatino/perpektive gehen die erfolgschancen gegen 0
alleine dürfte es auch schwierig werden; http://onlinesucht.de/ ist als erste anlaufstelle/infoseite zu nennen, dort gibt es weiterführende links, etc.
hilfreich könnte es sein eine liste mit (realistischen) zielen aufzuschreiben und diese in (möglichst kleinen, aber stetigen) schritten in angriff zu nehmen
versuch auch dir leute im bekanntenkreis/familie zu suchen die dich unterstützen



01.07.2008 13:14:42  
desaster areafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 14
Mitglied seit: 27.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Bequemlichkeit, Langeweile, Außenseiter, Prüfungsangst....hat meiner Meinung nach nichts mit dem Verhalten am PC zu tun. Dein Problem liegt eher in Deinem wenig bis nicht vorhandenen Selbstbewustsein. Das Du Dich an den PC verkriechst und meinst dort sein zu können wie Du sein willst ist mit anderen Ausweichhandlungen austauschbar. Das I-Net ist einfach nur das anonymste was Dir zur Verfügung steht.
Du brauchst keine Therapie um eine Pseudoonlinesucht zu behandeln, Du brauchst jemanden der Dich aufbaut und Dir klar macht, dass auf jeden Topf ein Deckel passt. Im Zweifelsfall mußt Du selber derjenige sein.

Also, kämm Dir die Haare, putz Dir die Zähne stell Dich vor den Spiegel und sag Dir das die Welt Dir gehört, denn das tut sie mit 23 Lebensjahren. Die Zahl der Frauen, die an Deine Tür klopfen und fragen "Sag mal, Du suchst doch eine Freundin" wird sich in überschaubaren Grenzen halten...

B.t.w. ohne klare Ziele und das Einhalten von Regeln kannst Du es ohnehin vergessen aus dem Loch raus zu kommen. Setz Dir Ziele die Du erreichen kannst und erweitere Deine Anforderungen (an dich selbst) nach und nach. Du wirst sehen, dass sich die Erfolgserlebnisse einstellen...denn das ist es in erster Linie was Du brauchst...

Es grüßt
+SG+ desaster area


01.07.2008 14:19:27  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Adnachiel,

also, ich finde es KLASSE, dass Du Dich getraut hast, uns diese Sorgen anzuvertrauen. Glaube mir, die meisten hier verstehen Dich und haben ähnliches durchgemacht. Lass Dich nicht verunsichern, es geht hier NICHT um eine "Pseudoonlinesucht", sondern wir nehmen Dich ernst!

Meiner Meinung nach brauchst Du wirklich Hilfe, um Dein Leben zu verändern. Die Gewohnheit hat Dich vielleicht abhängig gemacht, aber Du KANNST das Blatt noch wenden, ganz sicher. Für Dich ist wahrscheinlich auch wichtig, dass diese Beratung von der Kasse bezahlt wird, auch das ist kein Problem mehr heutzutage.

Schau Dich doch mal hier um:
www.onlinesucht.de/hilfsangebote-word.htm

Findest Du da jemanden in Deiner Nähe, an den Du Dich wenden könntest? Mainz und Hamburg bieten auch ambulante Spielerberatungen in den Unikliniken an, abe ich weiß ja nicht, wo Du wohnst.

Bleib jetzt am Ball, den ersten Schritt hast Du ja schon getan. Und den Rest packst Du auch, wenn DU es willst!

Viel Erfolg!!!!
GF


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
01.07.2008 16:27:53    
desaster areafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 14
Mitglied seit: 27.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


jau, die meisten verstehen Dich...ich auch. Ich sehe aber auch, dass die "Onlinesucht" nur ein Symptom ist und nicht das eigentliche Problem. Wenn Du die anderen Leidensgeschichten gelesen hast und diese mit Deiner eigenen vergleichst, wirst Du sicher doch den ein oder anderen Unterschied feststellen (Jedenfalls von dem ausgehen was du geschrieben hast).
Nochmal:Bequemlichkeit, Langeweile, Außenseiter, Prüfungsangst, Versagensangst, Ziele und Regeln helfen eh nicht etc. sind keine Zeichen der Onlinesucht sondern allenfalls Auslöser sich in die Anonymität des I-Net zu flüchten (da ist ja alles toll und ich kann sein wie ich eigentlich sein möchte). Ich erkenne hier jedenfalls nicht, dass Du der Faszination von WoW erlegen bist und dich in Raids und was nicht all verlierst oder Du Pornos vollkommen sinnfrei sammelst.
Gerafft und meinetwegen überspitzt hört es sich so an: Ich bin ja der Außenseiter, keiner mag mich, bin zu schüchtern und ansonsten traue ich mir auch nichts zu. DAS IST FEHLENDES SELBSTBEWUSTSEIN!!!
Ja, lass dich beraten. Ja, Du brauchst Hilfe aber ob diese Hilfe in Richtung der Bekämpfung einer "Onlinesucht" gehen muß lasse ich einfach mal dahin gestellt. Es geht um Dein Selbstbewustsein. Werde Dir "selber - bewusst" und im Zusammenhang mit jemanden der Dir hilft mit Dir und Deiner Persönlichkeit ins Reine zu kommen, wirst Du sehr schnell feststellen das nicht das Online sein dein eigentliches Problem ist.
Einen Hirntumor bekommt man mit Kopfschmerztabletten auch nicht weg!

Es grüßt
+SG+ desaster area






01.07.2008 17:48:15  
Adnachiel2034fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 2
Mitglied seit: 01.07.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


ich danke erstmal allen für die guten comments
ich werd mich mal ernsthaft mehr mit den sachen hier befassen
weil ich würd schon gerne weniger am pc hocken
u danke für den link werd mir mal die sachen in leipzig u halle anschauen (email schreiben hmm naja weiss nicht so recht, was ich schreiben soll weiss ich noch nicht so wirklich)
ich muss sagen für den ersten post hab ich nur 5h gebrauch um mir alles so zurechtzulegen u mit etlichen pausen hier mal zu schreiben

das tolle am heutigen tag war das ich mit meinem bruder in leipzig unterwegs war u mit seiner wohnung geholfen hab u sitz jetzt (so halb 8) erst am pc aber das bestimmt wieder bis spät abends


01.07.2008 19:49:59  
Daniel44fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 26
Mitglied seit: 23.09.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von desaster area am 01.07.2008 14:19:27
Du brauchst keine Therapie um eine Pseudoonlinesucht zu behandeln, Du brauchst jemanden der Dich aufbaut und Dir klar macht, dass auf jeden Topf ein Deckel passt. Im Zweifelsfall mußt Du selber derjenige sein.

Also, kämm Dir die Haare, putz Dir die Zähne stell Dich vor den Spiegel und sag Dir das die Welt Dir gehört


@desaster area:
Du sagst du bist nicht süchtig. "Berätst" aber hier jemanden der ein Problem hat? Wie willst du jemandem helfen mit etwas von dem du keine Ahnung hast?
Du rätst jemandem er wäre "Pseudoonlinesüchtig"? Du dringst doch immer auf respekt - wo bleibt deiner? Wenn jemand von sich sagt das er damit ein Problem hat- verwässer es nicht sondern nehm denjenigen beim Wort und ernst.
Du rätst "du brauchst jemanden der dich aufbaut" und sagst im nächsten satz :"putz dir die Zähne, kämm dir die Haare". Das erinnert mich an den Minister Beck der auf einer Wahlkampfveranstaltung sich erdreistete dieses "Schneid dir den Bart und wasch dir die Haare" einem Arbeitslosen zurief der sich über seine politik beschwerte. Wenn es damit getan wäre.
Ich finde das nicht aufbauend sondern grob abwertend! Wie kommst du auf die idee das sich Adnachiel nicht die Zähne putzt oder die Haare kämmt? Mit solchen platitüden und allgemeinen allerweltssprüchen hilfst du m.E. niemandem der ein Problem hat.
Und die "tshaka" Mentalität :einfach selbstbewußtsein einzusäuseln durch laute Sprüche finde ich platt und uneinfühlsam.



10.07.2008 09:34:14   
desaster areafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 14
Mitglied seit: 27.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von Daniel44 am 10.07.2008 09:34:14
"Berätst" aber hier jemanden der ein Problem hat? Wie willst du jemandem helfen mit etwas von dem du keine Ahnung hast?

Ich bin nicht der Meinung, dass man süchtig gewesen sein muß um eine Meinung zu diesem Thema zu haben. Oder hat etwa jeder Therapeut eine Onlinesucht-Karriere hinter sich? Aber mir ist schon klar das hier in erster Linie nur linientreue Beiträge gern gelesen werden. Es wäre im übrigen schön, wenn Du Zitate aus Beiträgen nicht aus dem Zusammenhang reißen würdest, denn dann wäre Dir aufgefallen, dass ich Adnachiel in keinster Weise die Hilfsbedürftigkeit abgesprochen habe.

Wenn Du den Beitrag von Adnachiel aufmerksam gelesen hast, sollte Dir aufgefallen sein, dass er sicher ein Problem mit seinem Onlineverhalten hat, das aber nicht sein eigentliches Problem ist. Nimm den Beitrag von Adnachiel und streiche alles raus was mit dem Onlineverhalten zu tun hat und Du wirst die Auslöser dieses Verhaltens sehen. Wenn ich jetzt recht informiert bin, versucht ein Therapeut egal bei welcher Störung des Verhaltens, den Grund dafür festzustellen und dem Patienten aufzuzeigen. Meinst Du nicht auch, dass er mangelndes Selbstbewustsein feststellen wird (unabhängig davon was das nun wieder ausgelöst hat)?

Zum Glück müssen wir ja nicht einer Meinung sein. Wenn Du Dich so sehr an den "Zähneputz-Kommentar" störst, ersetze ihn doch durch "Bauch rein - Brust raus", dann wird dir die Intention meiner Aussage vielleicht deutlicher. Es geht nicht darum Adnachiel eine mangelnde Körperhygiene zu unterstellen, sollte eigentlich klar sein. Aber wer will kann es sich natürlich so zurecht drehen.

@Adnachiel
Betrachte meinen Beitrag einfach als EINE Möglichkeit an Dein Problem heranzugehen. Quasi: freie Meinungsbildung durch einbeziehen verschiedener Betrachtungsweisen. Und sei Dir versichert, ich nehme Dich durchaus ernst und habe nicht das geringste Interesse daran Dich abzuwerten. Bei allem was Du noch angehst um Dein Problem in den Griff zu bekommen....ein bischen "Tschaka" schadet bestimmt nicht...Zwinkern
Viel Erfolg auf deinen weiteren Wegen!

Es grüßt
+SG+ desaster area


10.07.2008 12:05:24  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Onlinesucht allgemein » Onlinesucht allgemein » Ist mir zu helfen?

.: Script-Time: 0,000 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1 385 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at