Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Onlinesucht allgemein » Onlinesucht allgemein » Onlinesucht mit Folgen
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Onlinesucht mit Folgen
KampfgegendieSucht91fehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 12.08.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo an alle, die diesen Beitrag lesen.

Ich bin nun 16 Jahre alt und habe ein ernstes Suchtproblem, normal wäre es bei schönem Wetter mit Freunden/innen die Zeit draußen zu verbringen oder irgendwo hinzugehen in der Freizeit um Spaß zu haben, aber bei mir ist es anders, die Interesse heraus zugehen oder mit Freunden etwas zu unternehmen sinkt immer mehr und das alles nur wegen der Onlinesucht! EnttäuschtEnttäuscht
Ich habe das verlangen Online-Spiele zuspielen oder einfach nur mit fremden Leuten im Internet zuchatten beziehungsweise mit denen zuunterhalten (TS = Teamspeak, Dieses Programm ermöglicht über das Internet mit einem Mikro zu anderen Leuten zusprechen) statt Persönlich mit Menschen zusprechen, ich habe immer mehr die Befürchtung, dass ich mich von der Ausenwelt abseile, was meine Gefühle betrifft, fühl ich nun auch anders aber im negativen Sinne, schwer zu erklären, es ist als ob ich von einem Momemt auf den anderen erst Glücklich bin und dann wieder unglücklich.
Nebenbei kommt es mir so vor als wenn selbst bekannte Orte mir fremd vorkommen. Ich weiß nicht wieso, als hätte ich Wahrnemungs oder Realitätsprobleme.
Schlafprobleme habe ich auch, ich frage mich seitdem auch des öfteren was der Sinn des Lebens sei, und ob das Leben überhaupt Lebenswert ist.
Das alles nur wegen dieser verdammten Onlinesucht, sie treibt mich zur Verzweiflung EnttäuschtEnttäuschtEnttäuscht
Ich möchte die Lust am normalen Leben mit der Familie und den Freunden wiedererlangen, weiß jedoch nicht wie.
Ich bitte Euch, wenn Euch etwas einfällt irgendein Tip oder eine möglichkeit, teilt sie mir bitte mit, ich bin Euch sehr dankbar dafür!


12.08.2008 17:01:55  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Suchtgnom, Dein Pseudo spricht ja schon mal für sich. Ändere es bei Gelegenheit mal, das stimmt Dich positiver!

Tipps findest Du auf www.onlinesucht.de unter "Onlinesucht" und "Onlinespielsucht".

In Deinem speziellen Fall solltest Du Dich aber dringend jemandem aus der Familie anvertrauen! Wie ist das Verhältnis zu Deinen Eltern, Geschwistern? Ziehe einen Menschen, der Dir nahesteht, ins Vertrauen und bitte ihn/sie um Hilfe. Direkt und ohne Umschweife!

Allein aus dem Schlamassel, der Traurigkeit und Einsamkeit herauszukommen, ist sehr schwer, deshalb solltest Du Dir Hilfe suchen. Auch unter www.onlinesucht.de/hilfsangebote-word.htm findest Du Ansprechpartner, an die Du Dich vertrauensvoll wenden kannst!

Alles Gute für Dich!
Hey, das Leben IST lebenswert! Wenn Du von diesem Onlinekram weg bist, wirst Du das auch wieder erkennen können! Ganz bestimmt!

GF




bearbeitet von gabriele_farke am 12.08.2008 17:41:25
Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
12.08.2008 17:40:29    
Franzifehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 33
Mitglied seit: 02.06.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Suchtgnom,
ich schließe mich prinzipiell erstmal Gabriele Farke an. Wenn du das Vertrauen in ein Familienmitglied hast, vertrau dich ihm/ihr an. Das Problem, das ich bei dir meine herauszulesen, ist die sogenannte Komorbitdität, d.h. eine Kombination aus verschiedenen Problemen/Krankheiten. Ohne, dass ich hier eine sichere Ferndiagnose abgeben kann (und auch nicht will), Wahrnehmungs- und Realitätsprobleme gehören nach meiner Erfahrung nicht unbedingt zum Erscheinungsbild von Mediensucht. Auch Schlafprobleme sind aus meiner Sicht nicht unbedingt typisch. Wie sehen denn diese Schlafprobleme aus? Kannst du nicht ein- oder nicht durchschlafen? Ist der Schlaf vielleicht einfach nicht mehr erholsam für dich? Hast du regelmäßig wiederkehrende Alpträume? Oder schläfst du einfach nur schlecht, weil du dich fortwährend mit dem Spiel beschäftigst und ständig daran denken musst?
Gehst du noch zur Schule? Wenn ja, habt ihr doch sicherlich einen Vertrauenslehrer oder Sozialpädagogen oder sowas in der Richtung, mit dem du eventuell darüber reden kannst. Falls du eine Ausbildung machst, müsstet ihr so jemanden auch in der Berufsschule haben.
Auf jeden Fall solltest du dir wie gesagt Hilfe suchen und das Problem nicht in dir verschließen.
Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass es dir bald wieder besser geht. Halt uns doch hier auf dem Laufenden.

LG, Franzi.


12.08.2008 18:11:43   
KampfgegendieSucht91fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 12.08.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Okay, vielen Dank an Euch, meinen Nick habe ich nun geändert Lächeln

@Gabriele Farke: Das Verhältnis zu meinen Eltern und Geschwistern ist eigentlich wunderbar, nur ist es so, dass meine Eltern mich fast täglich davor gewarnt haben, ich hab dieses Internetproblem auf die leichte Schulter genommen und mir gedacht, "Ach mir passiert schon nichts", doch da habe ich mich geirrt. Nun sitze ich in der Falle und möchte mich befreien, ich werde Morgen mal mit meinen Eltern darüber sprechen, aber da sie schon etwas älter sind, werden sie bestimmt auch nicht weiter wissen. Ich werde mir dann einfach knall hart einen Therapeuten in der Nähe suchen und ihn direkt darauf ansprechen, ich mein, ich habe es mir selbst zuzuschreiben ich werde aufjedenfall dagegen ankämpfen, denn sollte ich eine Freundin finden, möchte ich die Zeit ohne Probleme mit ihr verbringen können und nicht mit dem PC AngryLook

@Franzi Zufällig habe ich heute etwas bezüglich meines Gefühlsproblem erfahren, durch eine Blutabnahme beim Arzt hat sich heraus gestellt, dass ich an einem Schilddrüsen Problem leide, könnte es daran liegen, dass ich unter Gefühls-,Wahrnemungs- und Realitätsproblemen leide?
Was das Schlafproblem betrifft, habe ich wohl eher Probleme abzuschalten, statt in der Nacht von 90-100% Aktivität runter auf 0-20% zukommen, bleibe ich oben bei 85% stecken, ich denke meine Nerven sind aufgrund der hohen aktivität am PC sehr angereizt.
Jeder hat einen Zeitpunkt an dem er die Augen nicht länger aufhalten kann und einschläft, bei mir ist es nun anders, wenn ich mich nicht hinlege und die Augen zumache, könnte ich Tag und Nacht aufbleiben.
Alpträume habe ich Gott sei Dank nicht und durschlafen tuh ich auch, bis auf kleine Ausnahmen, aber das ist doch normal, oder? Razz - ällabätsch

"Oder schläfst du einfach nur schlecht, weil du dich fortwährend mit dem Spiel beschäftigst und ständig daran denken musst?" Es gab mal einen Zeitpunkt, vor Wochen, da hatte ich des öfteren ein Schreckerwachen, nachdem ich eingeschlafen war, dauert es nicht mehr als 2-3min da bin ich mit einem Bild des Spieles voller Schreck erwacht, aber ich denke, dass habe ich hinter mich gebracht, denn das ist ja schon Wochen her, es könnte sein, dass ich mich leicht Erhole, denn ich versuche mich immer weiter von dem PC zudistanzieren, es gelingt mir nicht immer, und den ganzen Tag ohne PC schaffe ich auch noch nicht, aber ich merke Besserungen, die mir aber leider noch nicht reichen, weil ich mir unsicher bin, ob es so funktioniert oder ich eventuell einen Rückfall bekommen könnte.

Hier möchte ich mich nocheinmal recht herzlich für die Hilfe bedanken, hätte ich diese Seite blos früher entdeckt! Razz - ällabätschRazz - ällabätsch


12.08.2008 22:52:37  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Du, das klingt alles richtig gut!

Ja, nimm Dein Leben jetzt in die Hand und mach was draus!
Dein neuer Screen ist der (richtige) Anfang! :-)

Also: Auf in den Kampf!

Alles Gute,
G.




Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
13.08.2008 07:40:26    
Franzifehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 33
Mitglied seit: 02.06.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo
also soweit ich weiß, können Schilddrüsenprobleme tatsächlich das Gefühlsleben ziemlich durcheinander bringen. Ich bin mir da wirklich nicht 100%ig sicher, aber sagen wir zu 95%. Hast du deinen Arzt auf die Gefühlsprobleme angesprochen? Wenn ja, klär mit ihm das weitere Vorgehen.
So wie ich das sehe, hängen die zwei Probleme ziemlich eng zusammen. Ich denke, du tust auf jeden Fall gut daran, mit deinen Eltern darüber zu sprechen, weil sie bei einer eventuellen Therapie sowieso ihr Einverständnis geben müssen, weil du noch nicht volljährig bist.
Zu den Schlafproblemen: das mit dem Nicht-Abschalten-Können kenn ich irgendwie auch von mir ziemlich gut. Dagegen gibt es aber auch ein paar Dinge. 1. falls du im Bett liest, lernst, fernsiehst oder sowas, mach das in Zukunft nicht mehr, weil dein Körper das Bett dann evtl. zu sehr als Arbeitsplatz ansieht, was er nicht sollte. 2. Wenn möglich, schalte den Computer doch mal eine Stunde vorm schlafen gehen aus und mach was entspannendes (warm baden oder duschen z.B.). 3. Ein paar Stunden vorm schlafen gehen kein Sport, kein zu schweres Essen usw. und 4. helfen zur Not auch mal ein paar Tropfen Baldrian (macht nicht abhängig, ist also unbedenklich).

Ansonsten schließe ich mich Gabriele Farke an. Das was du schreibst, klingt gut. Du hälst dir vor Augen, dass du ein Problem hast und suchst nach Lösungen. Deshalb bin ich auch überzeugt, dass du das schaffst.

LG und alles Gute, Franzi.


13.08.2008 18:02:16   
KampfgegendieSucht91fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 12.08.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Wieder einmal möchte ich Euch danken, für diese Tatkräftige Unterstützung, ich habe bereits mit meinen Eltern und einem Arzt über mein Schilddrüsen-/Gefühlsproblem gesprochen.
Er sagt es sei ganze normal, dass die Hormone durch dieses Schilddürsen Problem durcheinander geraten, er hat mir dafür Tabletten verschrieben, die ich jetzt jeden Tag einnehme, ich soll erstmal 3 Wochen warten bevor ich mir wegen meines Gefühls-,Schlafproblem sorgen machen sollte, erst nach der 2ten Blutabnahme stellt sich fest, ob ich wieder langsam normale Werte bekomme.
Was mein PC problem betrifft, werden meine Eltern mich im Auge behalten, sie werden erstmal auf eigene Hand versuchen mich von dieser Sucht abzubringen indem wir jetzt des öfteren Gesellschaftsspiele spielen werden oder einfach mal am Tag irgendwo hinfahren freuendes Smiliefreuendes Smiliefreuendes Smilie

Ich werde mir nach jeder Woche meinen fortschritt anschaun, und mich selber dafür loben, ich denke das würde mir eventuell helfen Zwinkern

Und wenn ich es geschafft haben sollte, werde ich versuchen auch anderen mit diesem Problemen zuunterstützen.


13.08.2008 19:37:16  
Franzifehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 33
Mitglied seit: 02.06.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Mal im Ernst: ich finde deinen letzten Beitrag toll!!! Ein Riesenlob an deine Eltern, dass sie dich unterstützen und was mit dir unternehmen. Das sollte aber nicht in Power-Entertainment ausarten, schließlich brauchst du ja auch noch Zeit zum Abschalten.
Wie dein Arzt schon sagte, wart erstmal die drei Wochen ab, ob die Medis anschlagen und wie es dir dann geht.
Und die Idee mit dem Selber-Loben find ich auch klasse. Du kannst dich ja auch mit irgendeiner Kleinigkeit belohnen. Das muss ja nicht gleich eine neue CD oder ein paar Konzertkarten sein, aber ich denke, mal ganz bewusst ein Eis genießen oder sowas ist angemessen.
Dir weiterhin viel Erfolg.

LG, Franzi.


13.08.2008 21:02:30   
KampfgegendieSucht91fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 12.08.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Okay freuendes Smilievielen vielen Dank Breites GrinsenBreites GrinsenBreites GrinsenBreites GrinsenBreites Grinsen


13.08.2008 21:09:23  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Toll! ...
Es war vielleicht 5 Minuten vor 12!

Ich drück Dir die Daumen!

LG, G.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
13.08.2008 21:20:01    
Moralapostelfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 271
Mitglied seit: 02.04.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo KampfgegendieSucht

mir kam spontan die Idee, keine Ahnung ob sie gut ist, ob du vielleicht mal mit Immortal in Kontakt trittst. Er ist auch 16 und hat ja auch Onlinesuchtprobleme.
Klar geht reallife immer vor, ist nur so ne Idee.

Ich find´s gut, daß du es gut findest, daß deine Eltern dein Onlinekonsum begrenzen, und daß sie dir dafür was andres anbieten.

Freut mich echt für dich, Dir alles Gute ...
Aldo


14.08.2008 00:05:43  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Onlinesucht allgemein » Onlinesucht allgemein » Onlinesucht mit Folgen

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1 488 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at