Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Onlinesucht allgemein » Onlinesucht allgemein » ....Weiß nicht weiter...
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
....Weiß nicht weiter...
lichanfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 1
Mitglied seit: 20.08.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hi allerseits,

nun wo soll ich am besten anfangen....bin 22 und weiblich. Ich bin schon seit längerer Zeit süchtig, mindestens schon 7-8 Jahre wenn nicht auch mehr. Da ich früher kein Computer hatte sondern Playstation, Nintendo und was weiß ich..

Seit 2-3 Jahren habe ich die Fachhochschulreife und bis jetzt habe ich nur ein 6 monatiges Praktikum gemacht. Es ist nicht so das ich den ganzen Tag vor dem Pc hocke denn ich habe sehr viele Hobbies: Kampfsport, Tanzen, Ballsport...

Aber auch wenns aussieht das ich nicht süchtig bin...bin ich es. In den letzten 2-3 Jahren hat es sich sehr verschlimmert. Es gibt Nächte an den ich nicht schlafe, und es tagsüber tue, vor 2 wochen habe ich das für 3 Monate gemacht. Manchmal habe ich auch tage nicht geschlafen und bin zusammengebrochen, jetzt habe ich meistens plötzliche Kopfschmerzen wenn ich aufwache und es fühlt sich an als würde ich umkippen. Es gab auch ne Zeit wo ich einfach vergaß zu essen und in einem Monat 15 kg verloren habe...

Mein Status jetzt: Mein Gesicht sieht sehr müde aus, mein herz rast ständig, es fällt mir schwer zu atmen, meine hände zittern, ich stell mir immer vor ich habe ne Krankheit und habe dann die Symptome, bin sehr faul geworden, bin eigentlich immer nervös und total im Stress, wenn ich etwas nicht schaffe dann lass ich mich mehr hängen, habe noch nie ein Freund gehabt. Freunde habe ich keine mehr, weil ich sehr agressiv geworden bin, die reale welt macht mir Angst. Beispiel: Wenn ich im Bus bin kaue ich an meine Finger(nicht in echt weil ich es hasse meine Nägel zu kauen), ich schaue mich um und habe wirklich Panik....keine Ahnung von was.

Dann wasche ich mich manchmal nicht, gehe nie zum Arzt weil ich Angst habe das er etwas schlimmes findet. Bin immer allein auch wenn ich Freunde in meinem Verein habe, und 3 Geschwister und einen Hund. Spüre keine Liebe mehr, ich weiß das ich einen Jungen mag aber ich fühle nichts für ihn. Bin agressiv zu meinen Eltern, jetzt nicht mehr so, da ich die meiste Zeit in mein Zimmer bin und versuche den beiden aus den Weg zu gehen. Sie essen eigentlich immer alleine mit meiner kleinen Schwester..

Heule manchmal vor mich hin wenn es zuviel wird...habe ne Zeit auch auf offener Straße geheult.

Dies alles hat aber ein Grund: Als ich 4 Jahre alt war wurde ich von meinen Cousin sexuell belästigt und das nicht nur einmal...sondern es lief mehrere Jahre so und keiner bemerkte es, ich war 10 als er damit aufgehört hat. Zur gleichen Zeit fing mein Vater mich immer zu schlagen oder sich über mich mit anderen Familienangehörigen lustig zu machen. Eines Tages sind ich und meine eine freundin aus Spaß nicht zur Schule gegangen. Als ich nach Hause kam hat mich mein Vater dermaßen geschlagen das ich nur noch am Boden kriechen konnte..

In der Schule wurde ich immer gemobbt, wurde auch als Diebin bezeichnet als ein paar Mädels mir Geld in meiner Tasche reintaten. Nach all das habe ich wirklich angefangen zu klauen...und das ohne ein Grund. Alle meine Freunde wollten nicht mehr meine Freunde sein, weil sie dachten ich hätte tatsächlich von den Mädchen bestohlen, dann saß ich immer alleine und meine freunde und die Mädels die mir es angetan hatten mobbten mich jedes mal, bis ich nicht mehr konnte und psychisch krank wurde. Ich war einfach nicht mehr da...

In der nächsten Schule wurde ich auch gemobbt, weil ich mit jemanden befreundet war der auch gemobbt wurde. Im berufskolleg wurde ich ganz ignoriert..

In den ganzen 22 Jahren hatte ich noch nie einen Freund, weil ich Angst vor einer Beziehung habe. Ich sehe die anderen immer als was besseres und schöner als mich...

Ich habe keine richtigen Online freunde mehr weil ich mit denen sehr gemein gewesen bin. Auch mit echten Freunden...von dem keiner mehr übrig geblieben ist...

Das mit der Belästigung was keiner von der realen Welt....außer natürlich mein Cousin und meine damalige beste freundin die mich dann im Stich ließ...

Zurzeit bin ich auf der Suche nach einen Studium und muss dafür Arbeitsproben machen. Irgendwie bin ich nicht motiviert, den ich weiß schon jetzt ich werde es nicht schaffen und kann schon wieder MOnate vorm PC sitzen.









20.08.2008 02:12:47  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe lichan,

Dein Bericht macht sehr betroffen! Du brauchst Hilfe, und zwar ganz dringend und umgehend! Stelle Deine Arbeitsproben und Dein Studium erst einmal zurück, das klapppt in Deiner jetzigen Situation mit Sicherheit nicht, da hast Du recht.

Im Vordergrund steht die Gesundung und Behandlung Deiner Psyche, sonst kommst Du keinen Schritt weiter.

Also, schau doch mal hier, ob Du einen Ansprechpartner in Deiner Nähe findest: www.onlinesucht.de/hilfsangebote-word.htm oder gehe zu Deinem Hausarzt! Bestehe darauf, dass Dir geholfen wird! Lege Deine Geschichte jetzt offen auf den Tisch, Du weißt, die Ärzte stehen unter Schweigepflicht. Idealerweise bietet sich sogar ein Platz in einer Psychosomatischen Klinik (die Formalien dazu erledigt Dein Haus- oder Vertrauensarzt mit Dir) an. Keine Sorge, das ist keine "Klappse", sondern eine ganz normale Kurklinik, wo Du eben auch die Möglichkeit hast, mit Psychotherapeuten zu sprechen.

Dass Du in virtuelle Welten flüchtest, ist mit Deinem Hintergrund kein Wunder. Aber Dir sollte einfach klar sein, dass Du das niemals ändern wirst, wenn Du nicht psychisch auf die Reihe kommst!

Bitte sorge und kümmere Dich um Dich! Dann wird auch ein fester Freund nicht mehr lange auf sich warten lassen und Du wirst Dein Glück nicht mehr im Internet suchen (da ist es eh nur Illusion)!

Alles Gute!
G.






bearbeitet von gabriele_farke am 20.08.2008 07:34:57
Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
20.08.2008 07:31:26    
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Onlinesucht allgemein » Onlinesucht allgemein » ....Weiß nicht weiter...

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 633 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at