Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Onlinesucht allgemein » Onlinesucht allgemein » Sucht bei der Arbeit...
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Sucht bei der Arbeit...
Sternennachtfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 1
Mitglied seit: 21.02.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo!

Ich bin neu hier und suche Hilfe. Ich bin 24, weiblich, komme aus Österreich und arbeite in einem Büro.

Mein Problem ist folgendes: Zu Hause ist mein Internetverhalten normal, also vllt. mal Mails checken, Facebook etc. aber mehr nicht. Höchstens für ein paar Minuten und auch nicht immer jeden Tag.

ABER, bei der Arbeit kann ich nicht die Finger davon lassen! Ich bin ständig online. Facebook, Foren, Nachrichten, Wikipedia, Google und was ich sonst noch so finde...

Ich hab mir schon für Firefox ein AddOn geholt (LeechBlock) das mir bestimmte Seiten Automatisch für einen Bestimmten Zeitraum sperrt. Allerdings hab ich auch noch den Internet Explorer auf dem PC und den kann ich nicht deinstallieren, weil ich ihn für ein Arbeitsprogramm brauche.
Und natürlich muss ich immer wieder "nur ganz kurz ne Kleinigkeit" nachschaun und schon ist wieder ne Stunde oder mehr um.

Es ist irgendwie so als wollte ich mich von meiner Arbeit ablenken, obwohl sie mir eigentlich Spaß macht!
Angefangen hat es vor etwa zwei Jahren und ich habs zwischendurch auch manchmal geschafft für (maximal) ein paar Tage normal zu Arbeiten, aber ich rutsch immer wieder rein. Natürlich leidet meine Arbeit darunter, aber es hat glücklicherweise noch keiner gemerkt was los ist, aber das ist wahrscheinlich auch nur eine Frage der Zeit...

Welche Möglichkeiten zur Selbsthilfe/Selbstkontrolle gibt es?
Ich möchte es nach Möglichkeit selbst schaffen, ohne dass jemand etwas davon mitbekommt...

Danke schonmal im Voraus!!


21.02.2013 15:56:24  
Vikingblood80fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 33
Mitglied seit: 27.11.2012
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von Sternennacht am 21.02.2013 15:56:24
Hallo!

Ich bin neu hier und suche Hilfe. Ich bin 24, weiblich, komme aus Österreich und arbeite in einem Büro.

Mein Problem ist folgendes: Zu Hause ist mein Internetverhalten normal, also vllt. mal Mails checken, Facebook etc. aber mehr nicht. Höchstens für ein paar Minuten und auch nicht immer jeden Tag.

ABER, bei der Arbeit kann ich nicht die Finger davon lassen! Ich bin ständig online. Facebook, Foren, Nachrichten, Wikipedia, Google und was ich sonst noch so finde...

Ich hab mir schon für Firefox ein AddOn geholt (LeechBlock) das mir bestimmte Seiten Automatisch für einen Bestimmten Zeitraum sperrt. Allerdings hab ich auch noch den Internet Explorer auf dem PC und den kann ich nicht deinstallieren, weil ich ihn für ein Arbeitsprogramm brauche.
Und natürlich muss ich immer wieder "nur ganz kurz ne Kleinigkeit" nachschaun und schon ist wieder ne Stunde oder mehr um.

Es ist irgendwie so als wollte ich mich von meiner Arbeit ablenken, obwohl sie mir eigentlich Spaß macht!
Angefangen hat es vor etwa zwei Jahren und ich habs zwischendurch auch manchmal geschafft für (maximal) ein paar Tage normal zu Arbeiten, aber ich rutsch immer wieder rein. Natürlich leidet meine Arbeit darunter, aber es hat glücklicherweise noch keiner gemerkt was los ist, aber das ist wahrscheinlich auch nur eine Frage der Zeit...

Welche Möglichkeiten zur Selbsthilfe/Selbstkontrolle gibt es?
Ich möchte es nach Möglichkeit selbst schaffen, ohne dass jemand etwas davon mitbekommt...

Danke schonmal im Voraus!!


Hi Sternennacht,

Blocker gibt es doch sicher auch für Internet-Explorer?

Kann euer Computeradmin nicht irgendwas installieren oder ist Dir das schon zu viel Preisgabe? Vielleicht musste ja nicht genau sagen wieso...

Such Dir einen Therapeuten, um das Problem zu erkunden warum Du das tust. Irgendwas scheint da trotzdem auf Arbeit nicht zu stimmen, sonst würdest Du nicht, wie Du schon selbst erkannt hast, diese Ablenkung zu suchen.

Selbst regulieren kannst Du Dich möglicherweise durch Struktur:

* Mach Dir genaue Pläne was Du wann am Computer arbeiten willst / musst.
* Arbeite so wenig wie möglich am Computer, vielleicht gibt es ja für einige Aufgaben Alternativen?
* Versuche zuerst "Papierkram" zu erledigen bevor Du den Rechner anschaltest, erst wenn Du schon konzentriert am Arbeiten bist setze Dich ran.
* Schreibe ein Protokoll über Deine Gedanken / Gefühle vor, während und nach der PC Nutzung. Schreibe die Zeiten mit wie lange Du online bist.
* ...

Dies sind alles Methoden, die ich ausprobiert und mit verschiedenem Erfolg umgesetzt habe. Ich will Dir nichts vormachen, es wird schwierig und erfordert viel Konsequenz deinerseits das umzusetzen. Um eine Änderung zu schaffen, schätze ich, dass Du einiges davon mindestens über einen Zeitraum von 3 Monaten durchziehen musst,danach aber nicht wieder vergessen darfst.

Probiere aus was für Dich klappt, jeder Mensch ist unterschiedlich und es passen nicht alle Methoden für jeden - jeder muss seinen Weg finden.

Ein letzter Punkt zu Deinem Thema Verschwiegenheit. Meiner Meinung nach machst Du es Dir damit nur selbst schwer. Befürchtest Du 1. Konsequenzen wie Kündigung oder 2. kannst Du es Dir selber noch nicht richtig eingestehen? Ich hab auch lange gebraucht, bis ich es meinem Chef sagen konnte, bin aber damit besser gefahren. Er war sehr verständnisvoll, natürlich unter der Prämisse, dass ich mir schon längst Hilfe gesucht hatte und dabei war es zu ändern. Generell überwiegen die mir bekannten Geschichten von Süchtigen verschiedenster Art, die mit Offenheit besser gefahren sind, als mit Verschwiegenheit. Auch das ist ein Punkt, den jeder selbst entscheiden muss. Es gibt kein Patentrezept.

VG Viking


bearbeitet von Vikingblood80 am 22.02.2013 23:21:34
Heute ist der richtige Tag mit der Sucht aufzuhören. Es gibt keinen besseren.
22.02.2013 23:19:15  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Onlinesucht allgemein » Onlinesucht allgemein » Sucht bei der Arbeit...

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 325 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at