Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Ausstiegstagebuecher » Ausstiegstagebuecher für BETROFFENE » Ausstiegstagebuch Reinhard
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Ausstiegstagebuch Reinhard
reinhard_wienfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 62
Mitglied seit: 14.01.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Leute vor zwei Tagen hatte ich einen Rückfall. :-( Und dieser Rückfall hat mir gezeigt, wie STARK DIE MACHT der Porno-Bilder auf mich immer noch ist.

Ausgangspunkt war eine Sicherheitslücke bei der Google Suche. Salfeld (Kindersicherung), die ja installiert habe limitiert die Bilderabfrage auf "strikt". Nun ist zu meinem Entsetzen auf einmal der Status "moderat" aktiv gewesen. Ich konnte auch ganz leicht auf "deaktiviert" wechseln. Ich konnte mir das nicht erklären. Und so hat das Unheil seinen Lauf genommen.

Im Zuge der Ursachenerforschung bin ich prompt rückfällig geworden. Es war alles wie zuvor. Ich bin in einem Strudel gezogen worden. Jedes logische, rationale Denken war unmöglich. Auch der Griff an die Hose war sofort wieder da. Nach 4-5 Stunden bin ich wie aus einem Alptraum erwacht. Nur die Tatsache hat mich vor schlimmeren geschützt, dass sich mein Kollege im selben Büro aufgehalten hat. Ansonsten wäre es noch schlimmer gekommen..

Ich habe dann die Kindersicherung komplett neu hoch geladen. Weil ich eine Lücke vermutete. Mittlerweile habe ich erfahren, dass die Sperre bei der Bildersuche dann nicht wirkt, wenn man mit seinem Google-mail online ist. Letztlich habe ich dann den Modus gefunden wie man die Safe-search-Funktion blockieren kann..

Der Zwischenfall hat mir gezeigt, dass 7-8 Wochen Abstinenz NULL-Abstand bewirken, WENN man die Schleuse nicht geschlossen hält. Eigentlich fühle ich mich ohnmächtig. Ich fürchte mich (nach wie vor!)vor meinem Kontrollverlust.





01.03.2013 12:41:01   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Ausstiegstagebuecher » Ausstiegstagebuecher für BETROFFENE » Ausstiegstagebuch Reinhard

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1 174 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at