Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Ausstiegstagebuecher » Ausstiegstagebuecher für BETROFFENE » Ausstieg Michael OSS, Start 04.01.15
Seiten: (7) 1 2 3 4 5 6 [7] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Ausstieg Michael OSS, Start 04.01.15
Sebastian34fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 64
Mitglied seit: 31.10.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Michael,

erst mal herzlich willkommen im Land der Lebenden.

Das Wort Wumder höre ich in letzter Zeit öfter.
Könnte auch mit einem der Bücher zusammenhängen, die ich hier schon empfohlen habe: Ein Kurs in Wundern
http://www.amazon.de/gp/aw/d/3923662181/ref=mp_s_a_1_1?qid=1433125964&sr=8-1&pi=AC_SY200_QL40&keywords=ein+kurs+in+wundern&dpPl=1&dpID=41Tk0THumOL&ref=plSrch (Gibt's im Buchladen bestimmt auch günstiger.) :-)

Ich entdecke immer mehr Gemeinsamkeiten zwischen uns. Das Thema Avatar Seminare habe ich auch hinter mir. Zwar unter anderem Namen und mit anderen Leuten aber mit ähnlichem Ausgang.

Meine "Sparsamkeit" hat mich schon viel mehr gekostet als sie mir gespart hat. Wir kaufen heute für meine Frau ein iPhone6. Das ich da voll dahinter stehen kann war/ist für mich auch ein Prozess. Überhaupt überlasse ich das einkaufen meiner Frau. Ich spare nur an der falschen Stelle und gebe dann am Ende noch mehr Geld aus bzw. habe nur Ärger.

Herzlich,
Sebastian

Empfehlungen:
Das Buch zu Selbstdisziplin gibt's denke ich nicht auf Deutsch.
Wenns irgendwie geht würde ich mir das auf Englisch geben.
Es ist wirklich klasse und auch recht kurz.

Ansonsten auf Deutsch:
28 Tage Programm von Isabelle Fallois
http://www.amazon.de/gp/aw/d/3867281718/ref=mp_s_a_1_fkmr0_2?qid=1433124656&sr=8-2-fkmr0&pi=AC_SX110_SY165_QL70&keywords=isabel+fallois




...jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...
01.06.2015 04:49:55  
michasfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 84
Mitglied seit: 04.01.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo, ich melde mich wieder, warum, was ist meine Absicht, wo will ich hin?
Leute, ich habe mich so was von anspruchslos in meiner Sucht eingerichtet, es ist fast oder wirklich nichts mehr davon da, was ich früher in meinem Leben an Richtung, Ziele, die hochgepriesene Selbstdisziplin, von allem was mir nutzen könnte, einen wirklichen Schritt, raus aus der Sucht zu gehen.
Was ist mein jetziger Stand?
Morgens den PC an, dan zuerst Skype, ob ich dort von Frauen, die Online-Sex gegen Geld machen angesprochen worden bin. Ja, ich habe gerade mal zusammengezählt, wieviel Geld ich im letzten Jahr für die Sucht ausgegeben habe. 380 EUR an Partnerbörsen und 70 EUR für Online Sex.
Wenn ich jede Stunde mit 10 EUR ansetze, dann kann ich sagen, es sind im Schnitt ca. 8 Stunden am Tag und ich bin nass seit, eigentlich ja schon vorher, bevor ich hier zum Forum kam, aber alleine mal die Zeit seit ich im Forum bin, wobei, da waren es anfangs vielleicht 2 bis 3 Stunden, aber grob gerechnet, 150 Tage mal im Schnitt 6 Stunden sind 900, also sind das 9000 EUR + die ca. 500 EUR Zahlungen.
Oh Mann!


06.07.2015 09:41:33  
michasfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 84
Mitglied seit: 04.01.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Was noch dazukommt, ich scheue mich davor zu sagen "das Schlimmste", aber was echt gravierend ist, ist, dass ich m einer Therapeutin nicht offen entgegentrete, nicht sage, wieviel Zeit ich tatsächlich in der Sucht zubringe. Dass die ganze Therapie dann für den Allerwertesten ist, ist mir auch klar, also sehenden Auges verharre ich in der Sucht, klammere ich mich an meine süchtigen Beziehungen, Träume, Illusionen.
Meine Therapeutin macht mir klar, dass meine süchtige Suche nach einer jungen Frau, und das kann für mich als über 60jährigen nur eine Ausländerin sein, aus einem Schwellenland, die ganz klare Ziele verfolgt, nämlich hier nach EU zu kommen. Mit meiner Afrikanerin habe ich es doch selbst erlebt. Was soll ich bloß machen?

Also morgens nach meinem Skype-Kick, kommen die emails, dann Elitepartner, und dann wieder Skype dran. So gehts den ganzen Tag.
Dann arbeite ich ein kleines bißchen was, und sobald eine Schwierigkeit auftritt, brauche ich meinen nächsten Schuss, also wieder das Karusell durch: Skype, Mails, Partnerbörsen.
Was ich mittlerweile weniger mache ist in den Pornoangeboten Quocka usw. zu stöbern, und auch überhaupt nicht mehr Pornos anschauen. Nein, da mache ich lieber Online-Sex, und möglichst jedes mal eine neue frau, einmal "Benutzt", dann die nächste gesucht. Das ist der Kick.
Ja, kein Ruhmesblatt, aber es hat doch auch keinen Zweck zu verheimlichen. Warum ich das alles hier schreibe?
Weil ich meiner Therapeutin es nicht gestehen will, dass und was ich genau mit meiner Sexsucht mache. Warum will ich es ihr nicht sagen? Zuerst, klare Befürchtung, dass sie die Therapie abbricht, was ein logischer Schritt ist. Das würde ich jedem anderen genauso raten. Ich würde ihm sagen, du, gehe wieder auf die Scene, setz dir deinen Schuss, und vielleicht würde ich sogar noch dranhängen, und hoffentlich setzt du dir eine Überdosis, dass endlich Schluss ist, mit deinem ewigen hin und her. Ich will, und will aber doch nicht ganz, denn ich bin der Allergescheiteste.
Oh Mann, ich schreibe den ganzen M;ist hier raus, damit ich mich davon befreie. Ich will meiner Therapeutin dieses Geständnis nicht machen. Jetzt versuche ich vorher in die ehrliche Straße einzubiegen, und wenn ich am Mittwoch wieder zu ihr gehe, dass ich dann sagen kann, was so gelaufen ist. Und ich kann es aus gutem Gewissen ´sagen, wenn ich in dem Moment, an diesem Tag clean bin.
Das denke ich wirklich, aber ich muss doch endlich sehen, dass mein ewiges Hin und Her, alles kaputt macht.
Oh Gott!
Nichtmal das hilft mir. Ich bin so in mir selbst verfangen, ok, Gott kan mich lassen, nein er muss mich lassen, bis ich aus ganz eigener Willenskraft entscheide, umzukehren, mir Seine Hilfe zu holen, um Seine Hilfe zu bitten.
Das Problem, und sobald es wieder besser läuft, beginne ich, nachlässig zu werden, zu spielen, mit der Sucht.
Oh Mann!



06.07.2015 09:59:00  
michasfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 84
Mitglied seit: 04.01.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Jetzt kommt gleich meine Putzfrau, also schnell duschen gehen, dass ich zivilisiert hier bin. Dann, was mache ich nur?
Ich habe mit 2 Frauen näheren Kontakt im Netz. Beide Thailänderinnen. Eine 30, lebt in Deutschland, Alleinerziehend mit Kind 1 Jahr alt. Sie lebt im Moment im Frauenhaus und ist dabei sich eine Wohnung einzurichten. Jetzt gehts seit 2 Tagen um ihre Küche.
Ich habe in den letzten 5 Jahren vielleicht 6 oder 7 Küchen gekauft und aufgebaut. Also könnte ich ihr gut helfen. Aber, es kjostet mich Zeit, etwa anderthalb Stunden Autofahrt eine Strecke, dann die Arbeit. Und sie hat mir gesagt, dass ich mir keine Hoffnungen auf sie machen soll, denn ich bin zu alt für sie. Es wäre also ein reiner Freundschaftsdienst. Aber könnte ich überhaupt einen reinen Freuindschaftsdienst machen?
Natürlich würde ich die ganze Zeit drauf spekulieren, sie umzustimmen, durch meine Hilfe, meine Leistung.
Ich fühle mich aber auch mies, wenn ich jetzt sage, dass ich mir das eingestanden habe, dass ich etwas von ihr will und auch weiterhin wollen würde. Also wäre es einfach schlecht für mich, mein eigenes Selbstwertgefühl, wenn ich einen oder zwei volle Tage (und das würde es bedeuten) mich für sie reinhänge, von vorneherein wußte, dass nicht mehr draus wird, und ich aber trotzdem es mache, um mir dioe Hoffnung nicht zunichte zu machen.
Das Zweite, die zweite, ebenfalls Thai, lebt in UK, macht dort gerade ihjren Bachelor, sie hat Mietschulden, braucht 400 Britsh Pfund, und ich habe ihr gesagt, dass ich keinen geldtransfer mache, sondern nur wenn ich es ihr persönlich gebe, aber das ist doch, wenn die Geschichte mit der Mietschulden stimmt, alles Mist.
Andererseits, sie schreibt immer wieder von ihrer Liebe zu mir und da mache ich mir immer noch Hoffnungen, dass das jetzt wirklich die wahre Liebe ist. Mann! Ich muss doch bekloppt sein. Jedem anderen würde ich sagen, lass das doch endlich mal bleiben, dir Hoffnungne, Illusionen zu machen.
Du bist über 60 und was erwartest du dir von so einer jungen Frau? Klar Sex, aber was kann sie denn von dir erwarten? Und dann wollen diese frauen unbedingt Kinder, jetzt habe ich schon zwei nichteheliche mit meiner Afrikanerin, wo ich kämpfen muss, und noch weitere, Oh Mann!


06.07.2015 10:10:45  
michasfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 84
Mitglied seit: 04.01.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Also noch meine konkrete frage in die Runde:
Was soll ich mit der Küche machen, als meinen Beitrag zur Wiedergutmachung, dass ich eben dieser Frau helfe und wirklich meinen Willen darauf richte, ihr als reinemk Freundschaftsdienst zu helfen, oder sollte ich das Ganze abblasen, ihr sagen, dass ich alte Krämerseele es nicht schaffen werde, hier KEINEN Handel zu inszenieren?
Ok.
Zweites: Meine Englische Thaifrau. Sie hat mir wieder geschrieben, dass sie zur Schule ist und mir später schreiben wird, wie es gelaufen ist. Denn sie möchte versuchen, von seiten ihrer Schule Unterstützung zu bekomnmen, was ihre drohende Obdachlosigkeit angeht.
Was ich mir denke, wenn sie die Sache tatsächlich hinbekommt, und mir trotzdem weiterhin schreibt und mich liebt, wie sie sagt, wenn sie mich also auch ohne finanzielle Transaktion weiterhin liebt, dann glaube ich es ihr, dann ist der Verdacht, dass sie mich nur ausnutzen möchte hinfällig.


06.07.2015 10:51:50  
michasfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 84
Mitglied seit: 04.01.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Also der Tag war heute weitgehend clean. Und ich habe eine Menge erledigt bekommen. Also eine gute Vorlage für die neue Woche. Danke, dass ich meinen ganzen Mist heute früh hier einfach hineinwerfen konnte.


06.07.2015 21:38:43  
michasfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 84
Mitglied seit: 04.01.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Eigenartig, meiner Liebsten in England habe ich heute früh geschrieben, dass ich den Rest ihrer Mietschulden übernehme und ihn direkt an die Vermietergesellschaft überweise; sie sollte ihren Teil des Geldes einzahlen und die Gesellschaft sollte mir die Rechnung zufaxen, so dass ich den rest anweise. Seither ist es seltsam still um meine Liebste geworden. Mal sehen, ob sie sich nochmal meldet. Vielleicht ist sie aber auch schon unterwegs und setzt das um, was ich ihr geschrieben habe. Mal sehen. Ob so oder so, das Ergebnis wird eine Klärung bringen.
Was sehe ich hier? Ich bin nicht derjenige der entscheidet, sondern ich lasse die Fakten entscheiden. Traue ich meiner Wahrnehmung nicht? Was ist meine Wahrnehmung. Das eine sind die Liebesschwüre, das andere meine Erfahrungen, Ängste und einige kleinere Ungereimtheiten.
Aber egal wie, ich schaue nicht wirklich durch und ich finde, dass ich es gut gelöst habe, dass ich mit dem genannten Geldempfänger in Kontakt komme.

Das andere meine Küchen-Thai, sie schimpft aufs Jobcenter weil die zu langsam arbeiten, sie braucht wohl den Bewilligungsbescheid um die Schlüssel zu bekommen, und der ist anscheinend schon längst überfällig. Sie will jetzt dorthin gehen und auf den Tisch hauen.

Ich sage mal, wie es mir geht, in mir drin, da kommen Leute hierher, ok, ihr Mann hat sie unter falschen Voraussetzungen hioerhergelockt und jetzt ist unser Sozialsystem da, und spring ein um sie weiter zu versorgen. Da sollte das oberste Gefühl Dankbarkeit sein. In Thailand würde sie mit ihrme Kind ganz anders dastehen. Hier hat sie Unterhaltvorschuss, hat das Frauenhausdach über dem Kopf, ein soziales Netz arbeitet für sie und sie regt sich auf, dass es nicht zügig und schnell genug geht.
Nein, also das kann ich nichzt gutheißen.
Aber jetzt ist mal gut, jetzt wende ich mich meinen Afgaben zu.



07.07.2015 11:13:27  
Sebastian34fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 64
Mitglied seit: 31.10.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Du bist hier auf dem Planeten frei Deine eigenen Entscheidungen zu treffen. Die Frage ist: Wann fängst Du an in Demut mit Leichtigkeit und Gnade zu lernen. Lies Dir Dein Tagebuch noch mal von Anfang bis Ende durch und sei ehrlich zu Dir selbst!

Die Antwort auf alle Deine Fragen lautet:
Schalte Deinen Computer ab und fang an Dich selbst zu lieben. Alles was Du außerhalb von Dir selbst und fern ab vom Himmel suchst wirst Du dort nie finden. Andere Menschen können die Lehre nicht füllen. Aber die Lehre kann gefüllt werden. Ich bin sicher Du wirst Deinen Teil beitragen und Dich jetzt erinnern warum Du hier bist.



...jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...
17.07.2015 19:59:47  
michasfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 84
Mitglied seit: 04.01.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Lieber Sebastian,
danke für deinen Halt. Ich schalte jetzt den Computer wieder ab.
Danke und gute Nacht.


17.07.2015 20:37:23  
Sebastian34fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 64
Mitglied seit: 31.10.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Schreib doch mal wieder wie es Dir geht Micha!
Herzlich,
Sebastian


...jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...
02.08.2015 18:58:20  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (7) 1 2 3 4 5 6 [7] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Ausstiegstagebuecher » Ausstiegstagebuecher für BETROFFENE » Ausstieg Michael OSS, Start 04.01.15

.: Script-Time: 0,000 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 3 214 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at