Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Ausstiegstagebuecher » Ausstiegstagebuecher für BETROFFENE » Ausstiegstagebuch von Creamy // OSS // Reboot start 24.10.2015
Seiten: (8) 1 2 3 [4] 5 6 7 8 »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Ausstiegstagebuch von Creamy // OSS // Reboot start 24.10.2015
Kräuterteefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 16
Mitglied seit: 16.12.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


So, da melde ich mich auch mal wieder Creamy.

Super, das du dabei bleibst. Mir gefällt das (Daumen hoch)!

Mit dem Kiffen aufzuhören ist bestimmt eine gute Entscheidung. Meistens sortiert sich ein Freundeskreis dann auch noch mal, wenn man sich so umstellt. Das ist normal und soll dich nicht von deinem Weg abbringen.
Zieh es einfach durch, behalt dein Ziel im Auge.

Du wirst weiter kommen, immer weiter.
Viel Glück dabei, und viele schöne Erlebnisse Razz - ällabätsch


03.03.2016 21:37:53  
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Noch 16/15 Tage, es leutet zur Halbzeit! :-)
Meine Ex hat heute ihre ganzen Sachen abgeholt.
Ich bin noch immer clean, werds auch bleiben. Fühlt sich großartig an durchgehend einen klaren Kopf zu haben.

Das einzige wozu ich durch die Trennung noch nicht gekommen bin ist der Sport, ich merke aber auch..das mein Körper Ruhe braucht.
Ich kämpfe derzeit wie ein Berserker, mit der Wohnung, neue Möbel zu bekommen und und und. Hat auch bisher alles super gut funktioniert. Ich brauche nur langsam mal Ruhe.. Ich merke auf jeden Fall, dass ich den Großteil geschafft habe, was top ist! Denn ich möchte gesund bleiben.
Morgen geht es zum abschalten auf einen junge Leute Treffen aus dem Buddhistischem Zentrum hier in der Nähe.

Meine Rituale sind noch nicht wieder eingeführt, fehlt mir derzeit aber auch die Kraft zu.
Der Fokus liegt klar auf, gesund sein, clean bleiben (cannabis+oss frei) und vor allem mit allem klar kommen..

Ich werd jetzt ganz tief schlafen, und morgen wieder ein stückchen gesünder aufwachen. Machts gut zusammen, bleibt stark.

@Kräutertee, lieben Dank mein guter :)


06.03.2016 00:26:55   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Noch 11 Tage,
es läuft. Gefühlsachterbahn trennungsbedingt ansonsten hält mein Lauf weiter an.
Immernoch OSS und Kiff Clean. Die Analyse meines Suchtverhaltens hat sich gelohnt. Was ein Zettel und ein Stift alles bewirken kann!!

Soooo gute Neuigkeiten, ich war am Montag endlich das erste mal beim Sport. Derzeit muss ich mir die zeit echt frei schaufeln, im wahrsten Sinne des Wortes. Die Trennung hat so ihre Baustellen hinterlassen aber es geht voran.
Das letzte Möbelstück was benötigt wird ist bestellt. :-)

Meditation läuft, Morgenroutine / Abendroutine läuft großteils! Da nähere ich mich wieder an das ganze etwas ernster zu nehmen. Aber ich meditiere im Schnitt 2 mal am Tag. Das passt perfekt.

Ich träume endlich wieder dadurch das das cannabis weg bleibt und verarbeite meine Themen und Sucht nochmal auf einer ganz anderen tieferen Ebene. gefällt mir.

freuendes Smilie


11.03.2016 07:57:51   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Noch 9 Tage,
ich weiß nicht wie lange es her ist aber ich war gestern das erste Mal seit langer langer Zeit komplett nüchtern auf einem Geburtstag auf dem wirklich jeder getrunken hat.

Ich verstehe es langsam und erkenne mich selbst in anderen wieder. Ob das viel mit der Meditation zusammen hängt. Ich denke sowohl als auch.
Ich weiß nicht recht wo ich gerade anfangen soll, es fühlt sich derzeit wirklich gut an. Klar Verlangen ist ab und an da, jedoch erkenne ich die Muster sehr schnell.
Das Verlangen nach OSS war nur sehr sehr selten da. Ich hatte ein paar Träume in denen ich das Ganze verarbeitet habe. Ich fühle mich sehr frei zur Zeit.
Werde dennoch am Ball bleiben, ich habs ja auch schon erlebt, dass der Schein getrügt hat.

Für heute steht sozialen Zirkel pflegen an, Eltern besuchen, Abends mit einer Freundin joggen gehen.
Meditiert hab ich heute auch, und heute konnte ich endlich mal ganz viel nichts tun. Boah das tat so gut, so viel um die Ohren gehabt die letzte Zeit.

Liebe Grüße und bleibt stark Leute! ;)


13.03.2016 14:20:01   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Noch 5 Tage,
Oh und wie es läuft :-))
Gestern Abend und heute Morgen wieder meditiert.
Ich bin am Ball! Soziales Netz ist stabil, ich telefoniere sehr viel und bin täglich unter Menschen.
Mir ist aufgefallen, dass ich mich in Menschengruppen noch oft unwohl fühle, sehr gut. ein wichtiger Punkt den ich in Angriff nehme. Es kommt mir so vor, dass es die richtige Entscheidung war auch aufzuhören mit der Kifferei.
Das hing beides sehr nah beieinander irgendwie und ich arbeite jetzt viel viel effektiver auf und bin viel disziplinierter in meinen Vorhaben.
Ich schöpfe Kraft durch die Trennung und nutze den Aufwind den das Ganze mit sich bringt.
Wenn ich an Selbstbefriedigung denke, dann meißt an ganz normale. Weltklasse. Manchmal kommt es ganz leise angeschissen, das alte Verlangen.. Und ich lass es einfach wieder wegfliegen. Ähnlich wie einen sinnlosen Gedanken der nicht benötigt wird.

Es hat sich wirklich gelohnt hier in die Tiefe zu gehen und alles aufzuschreiben, ich denke, dass wird für mehrere Themen in Zukunft meine erste Wahl sein um Veränderungen einzuleiten!!!!

Ich werd gleich noch eine Runde meditieren und morgen früh schau ich mir eine Eigentumswohnung an. Bin gespannt! Gruß! =)


17.03.2016 22:43:58   
Lividifehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 100
Mitglied seit: 16.02.2016
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Creamy Lächeln
Ich verfolge den Tagebuch Eintrag für Eintrag und finde es toll wie es bei dir läuft. Weiter so! Du machst das prima!!! Lächeln


Hier findet ihr das Ausstiegstagebuch meines Freundes:
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=3840

Ich bin (im Normalfall) montags bis freitags von 15-17 Uhr im Chat!

Da ich (aus welchem Grund auch immer) zwar PNs EMPFANGEN, nicht aber VERSENDEN kann, schreibt mir doch bitte eine mail wenn ihr privat mit mir Kontakt aufnehmen wollt!
18.03.2016 14:19:30   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Noch 2 Tage,
ich rotiere etwas derzeit und möchte durch die neu gewonnene Kraft und Zeit am liebsten alles gleichzeitig machenBreites GrinsenIch bin jedoch achtsam im Umgang mit mir selbst und gönne mir bewusste Auszeiten und versuche nun etwas runter zu fahren.

Der Fokus liegt wieder beim Sport, ich schaffe es wieder mindestens 1-2 Mal die Woche zum Thai boxen.
Meditiert wird nach wie vor 2 mal täglich.

Gestern war ich bei Freunden, alle haben getrunken und ich wie beim letzten mal einfach abgelehnt. Drogen auch kein Thema mehr. Ich genieße den klaren Kopf viel zu sehr und sehe mich herausgefordert nüchtern genau so viel Spaß zu haben wie alle anderen betrunken.
Fett. Da wollt ich immer hin!!!

Es läuft weiter. Die 30 Tage sind bald um :-)

Wie geht es weiter? :-)


20.03.2016 21:09:38   
Lividifehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 100
Mitglied seit: 16.02.2016
IP-Adresse: gespeichert
offline


DER Eintrag kriegt jetzt mal ein extra freuendes Smiliefreuendes Smiliefreuendes Smiliefreuendes Smilievon mir! Super wie du mittlerweile zum Thema Alkohol stehst! LächelnLächelnLächeln


Hier findet ihr das Ausstiegstagebuch meines Freundes:
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=3840

Ich bin (im Normalfall) montags bis freitags von 15-17 Uhr im Chat!

Da ich (aus welchem Grund auch immer) zwar PNs EMPFANGEN, nicht aber VERSENDEN kann, schreibt mir doch bitte eine mail wenn ihr privat mit mir Kontakt aufnehmen wollt!
21.03.2016 14:26:41   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Sooo mittlerweile sind die 30 Tage überstanden.
Zeit für ein Resumeé:
Es fühlt sich großartig an, das geschafft zu haben!!!
Heftig auch, was in 30 Tagen alles passiert ist.

Ich bin sauber was Kiffen und OSS betrifft, habe gestern ganz gemütlich 2-3 Mischbier mit einem Kumpel getrunken und noch 2 Drinks auf der Couch ganz in Ruhe, für mich allein.
Ich wurde gefragt, ob ich noch mit in eine Kneipe oder auf Tour möchte, habe abgelehnt und es mir zuhause gemütlich gemacht.
Das nennt der Volksmund dann wohl Genuss.

Gefühlstechnisch ging gestern eine Menge bei mir ab, ich glaube weil ich auch 2 Tage nicht meditiert hatte und soziale Bindungen gefehlt haben. Heute wieder wie gewohnt mit einer 20 Minütigen Meditation gestartet, und siehe da.. Der Geist ist klar.
Ich war meine Eltern mit Brötchen im Gepäck besuchen und habe in alle Ruhe mit meiner Mutter gefrühstückt und ein wenig geplaudert.
Ich finde es total spannend, dass ich, nachdem ich 2-3 Tage nicht meditiert habe einen kleinen emotionalen Einbruch hatte. Was mich in meiner regelmäßigen Praxis bestärkt.

Das Wochenende steht komplett unter dem Stern "Entspannung, Heilung, Erholung"
Die paar Bier und 2 Drinks waren meine Art an die Toten zu Gedenken, alte Freunde, Bekannte, und das Leid Christi. Und auch mein eigenes Leid.

Zurück zum Resumee, gestern als ich einen Freund besuchen war und er den TV anschaltete lief Tatsache noch ein Porno. Das hat ausgereicht, um direkt davon zu träumen. Nicht nur das, ich habe auch vom Kiffen geträumt heute nacht(was er ebenfalls gemacht hat). Wie gesagt hängen beide Abhängigkeiten nah beieinander und stellen Verdrängungsmechanismen dar bzw Fluchtverhalten.
Das Thema ist also noch präsent, auch wenn die 30 Tage um sind.

Ich habe mich entschieden das Tagebuch noch weiter zu führen.

Abschließend bleibt zum Thema Alkohol zu sagen, dass ich hier noch unsicher bin wie ich mit dem Thema weiter verfahre. Es passt absolut nicht in meine Ernährung noch in andere Sichtweisen. Deswegen werde ich wieder nüchtern weiter machen.

Gestern war ein erhöhtes Verlangen irgendwas zu machen, es hätte auch eine andere Sucht ihren Kanal finden können, ich fand ein paar Drinks jetzt noch am vertretbarsten. Also weiter machen.

Viele Grüße an alle und @Lividi
Vielen herzlichen Dank, dein Eintrag setzt den Impuls genau dort weiter zu machen, nüchtern zu bleiben und klar weiter zu gehen. Alles Liebe.


25.03.2016 13:25:38   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ladys and Gentleman,
Tag 38.

Ich bin ja langsam sau stolz auf mich ne :)
Immer noch clean, die sozialen Strukturen sind so verdammt wichtig Leute!!!!

Für alle die noch Hürden zu meistern haben: https://www.youtube.com/watch?v=ao8L-0nSYzg hat mir mega geholfen meine Süchte aus einem anderem Blickwinkel zu betrachten. Weiterhin Meditation und soziale Strukturen das Zaubermittel schlechthin.

Ich werde derzeit von youtube gelegentlich auf die Probe gestellt, wenn als Vorschläge Femdom Hypnofiles vorgeführt werden.. was das soll ist mir noch ein Rätsel.

Naja normale Selbstbefriedigung ist eh geiler, und das ganze selten zu machen hat eine ganz andere Auswirkung aufs andere Geschlecht. Ich fühl mich echt fantastisch. :)

Liebe Grüße und stark bleiben!!! Immer weiter machen!!! Lächeln


30.03.2016 23:47:34   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 61,
Es läuft wie gehabt weiter.
Alles gute Leute !! :o)


23.04.2016 20:01:33   
Lividifehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 100
Mitglied seit: 16.02.2016
IP-Adresse: gespeichert
offline


Bin stolz auf dich Creamy!!! freuendes SmilieLächelnfreuendes Smilie


Hier findet ihr das Ausstiegstagebuch meines Freundes:
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=3840

Ich bin (im Normalfall) montags bis freitags von 15-17 Uhr im Chat!

Da ich (aus welchem Grund auch immer) zwar PNs EMPFANGEN, nicht aber VERSENDEN kann, schreibt mir doch bitte eine mail wenn ihr privat mit mir Kontakt aufnehmen wollt!
30.04.2016 13:50:54   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 68,
Heute habe ich etwas Zeit gefunden ausführlicher zu schreiben. Das freut mich sehr, ich möchte an dieser Stelle der Community etwas zurück geben.
Wie ihr sehen könnt begann meine Reise hier am 24.10.2015
Es gab Höhen, es gab Tiefen. Das Leben hat so vieles zu bieten, und die Entwicklung die stattfinden kann. Bzw. stattgefunden hat, als ich angefangen habe selbst die Verantwortung für mein TUN zu übernehmen ist wirklich überwältigend und erfüllt mich mit tiefer Freude.

Ich bin noch immer sauber, also kein OSS, kein Weed mehr und auch nahezu kein Alkohol.
Ich habe das Thema Abhängigkeit als Ganzes betrachtet und für mich, auf meine individuelle Situation aufgearbeitet.
Es lohnt sich, ich bin so viel freier in meinem Tun, in meiner Ausstrahlung und meiner kreativen Arbeit.
Ich habe angefangen an meiner lang ersehnten Selbstständigkeit zu arbeiten.

Der ein oder andere fragt sich vielleicht, was hat das mit mir zu tun? Ich erkläre es euch gerne, ich bin nach einiger Recherche im Internet über Tantra gestolpert, und die Möglichkeit, das sexuelle Energie auch genutzt werden kann, bzw. transformiert werden kann in höheres Bewusstsein. Ich bin schon lange ein Mensch der sich mit Meditation beschäftigt und durch dieses Forum konnte ich diese als super Gegenstück auf meiner Festplatte(Gehirn) installieren um mehr Kontrolle über meine Gedanken und Wünsche zu entwickeln. Ich hab eine Menge Zeit seitdem ich mit meiner Sexualität anders umgehe, diese nutze ich intensiv für Sport, meine beruflichen Ziele und Freundschaften.

Ich hab´s schon gefühlte Tausend mal gesagt, ich sag es aber noch ein Mal, bis es jeder verstanden hat.. DIE SOZIALEN STRUKTUREN SIND SO VERDAMMT WICHTIG!!!!
Redet mit euren Freunden über eure Sorgen die hinter euren Abhängigkeiten stehen, schreibt es euch auf, wie ihr die Dinge verändern möchtet. Setzt euch konstante Ziele. Und ein "Jetzt erst Recht" nach einem Rückfall kann ich jedem nur ans Herz legen. Mir hat es geholfen, einen Rundumschlag zu machen.
Keine Drogen, Keine destruktiven Beziehungen mehr, auch nicht zu negativen Freunden, nur noch das was mich glücklich macht und mich Zufriedenheit spüren lässt.
Keine Rechtfertigungen, keine Entschuldigungen für Dinge die ich nicht in der Hand habe.

Und 100% Selbstverantwortung.

@Lividi, es freut mich das zu hören. Ich bin auf euch beide auch stolz!!! Eine gesunde Beziehung habt ihr und ihr unterstützt euch gegenseitig und kommuniziert miteinander. Das ist das aller wichtigste! Lasst es euch gut gehn und genießt die schöne Zeit. Alles Liebe, Creamy.


30.04.2016 23:17:10   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 90.
Schwach geworden...
Aber zum Glück ohne abzuspritzen..
Immerhin.. Mist es hat mich gepackt heute..

Gestoppt zu haben bevor es zu spät war beruhigt mich sehr.


22.05.2016 16:55:29   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 118
Ich zähle weiter, aufgrund der Tatsache beim letzten mal nicht abgespritzt zu haben.
Es war ein kleiner Rückschlag irgendwo. Ich kann es für mich gut Recht fertigen weil ich es geschafft habe das schlimmste zu verhindern.
Komme grade berauscht von einer Party und hatte ein längeres Gespräch mit einem Freund über diese Porno Geschichte. Es ist spannend, das viele Männer ähnliche Probleme haben wie ich sie zu beginn hatte. Nach wie vor ist meine Wirkung auf Frauen super. Es geht mir auch immer noch gut, was Ängste betrifft, grade im sozialen Kontext. Nach dem letztem Hinderniss habe ich wieder angefangen mehr zu meditieren und vor allem mehr an meinen sozialen Strutkturen zu arbeiten. Interessanterweise, ist es damit wieder einfacher geworden. Auch wenn es noch manchmal überwindung kostet mich in Menschenkreise zu bewegen ohne etwas zu konsumieren (Sei es jetzt Alkohol oder Cannabis).
Kiffen und Feierdrogen(XTC Speed) nehme ich nach wie vor garnichtmehr. Ich habe gestern ein wenig getrunken.

Eine neue Freundin habe ich auch, ich hatte noch nie so guten Sex. Ich betrachte den ganzen Akt als solchen mittlerweile aus einem völlig anderem Blickwinkel.

In der Gnosis habe ich eine schöne Antwort hierzu gefunden, das Sex ein Sacrament ist und auch als ein solches behandelt werden sollte.

Meine Orgasmen sind intensiver, und ich komme meißt zeitgleich mit meiner Partnerin, sie freut sich auch und sagt, dass sie sich freut und wünscht mich eher kennengelernt zu haben, dann hätte sie einen positiveren Blickwinkel was Sexualität anbelangt gewinnen können.

Habe mit ihr ganz offen über die Thematik geredet, sie findet das sehr interessant. im großen und Ganzen bin ich voll zufrieden mit mir und meinen Fortschritten.
Der Austausch mit einem Freund hat mir sehr gut getan.
Wir ähneln uns in vieler Hinsicht, ich bin gespannt ob er sich hier anmeldet, werde es aus Respekt jedoch nicht weiter verfolgen.

Alles Liebe Creamy.


19.06.2016 06:25:12   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (8) 1 2 3 [4] 5 6 7 8 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Ausstiegstagebuecher » Ausstiegstagebuecher für BETROFFENE » Ausstiegstagebuch von Creamy // OSS // Reboot start 24.10.2015

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 896 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at