Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Pornoabstinenz und Masturbation
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Pornoabstinenz und Masturbation
haguefehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 07.02.2016
IP-Adresse: gespeichert
offline


Im Gegensatz zur Alkoholabstinez, bei der ja auch auf den Rausch verzichtet wird, bedeutet Pornoabstinenz ja nicht, auf seine Sexualität und die damit zusammenhngenden Zustände der Erregung zu verzichten.

Mir scheint allerdings die Konzentration auf die Internet bzw. Pornoabstinenz reicht allein nicht aus, etwa durch irgendweilche "Schutzprogramme", viel wichtiger ist das Erlernen und Einüben einer (neuen) Art des Umgangs mit der eigenen Sexualität. Es gibt ja keinen Grund, auf Masturbation zu verzichten - insbesondere, wenn Mann solo ist. Dann kommt es allerdings darauf an, eine "fantasielose" Art (Kunst) der Selbstliebe bzw. Masturbation zu entwicklen. Mir scheint, das Tantra hierzu die nötigen Impulse liefern kann. (Bin diesbeüglich aber noch am Anfang der Selbsterfahrung.)

HaGü


07.02.2016 21:45:17    
haguefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 07.02.2016
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hab hier mal ein paar Überlegungen zum Thema "Tantra und Masturbation" formuliert:

http://tantramasturbation.blogspot.com/

HaGü


13.02.2016 20:10:09    
unterwegsfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 2
Mitglied seit: 17.09.2016
IP-Adresse: gespeichert
offline


So war das bei mir früher, regelrechte "tantrische Masturbation" vor dem Computermonitor. Inzwischen versuche ich, bei meinen Aktivitäten vor dem Monitor und anschließend im Badezimmer möglichst bald nach dem Zustandekommen der Erektion zum Orgasmus zu kommen und bilde mir ein, die voyeuristische Suchtwirkung wird dadurch wesentlich "entschärft". Mich vor fremden Menschen per Cam entblößen, das habe ich noch nie gemacht, allerdings schon einmal Halbnacktfotos von mir per E-mail verschickt, auf der (natürlich erfolglosen) Partnersuche.


17.09.2016 09:53:52   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Pornoabstinenz und Masturbation

.: Script-Time: 0,000 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 4 294 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at