RÖMER GEGEN GERMANEN
Die Marser



News


Herzlich Willkommen Germanen und Römer

Wir sind ein HISTORISCHES Rollenspiel und spielen im Jahr 15n.Chr. in ALARICHS DORF, WIDARS DORF und der römischen Stadt MOGONTIACUM.

Dieses Forum ist optimiert für Mozilla Firefox. In anderen Browsern kann es zu Abweichungen und Schwiergkeiten in der Ausführung kommen.








WETTER UND ZEIT


Wetter


Jahr
Wir spielen im Jahr 15n. Chr.
Monate
Mitte April - Mitte Juni
Bitte berücksichtigt das in eurem Play
Wetter
Der April überrascht alle Dorfbewohner mit mildem, beständigem Wetter. Es regnet genug damit das Getreide wächst.
Im Mai ist es sehr windig und regnersich. Es gewittert häufig.
Der Juni ist der Vorbote des Sommers. Es ist angenehm warm, die Sonne scheint.










PLOTS & MEHR



Plots


Aktueller Plot

Die Suche nach Fara









SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionen Top-ListeTopMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Rollenspielbereich » Domus Iulia » Noch mehr Familienzuwachs
Seiten: (2) [1] 2 »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Noch mehr Familienzuwachs
Geschichtenerzählerfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:

Beiträge: 1006
Mitglied seit: 26.11.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Lycidas

Der Sklave führte die Mädchen durch das Atrium hindurch zum geheizten Triclinium. Sicher waren sie ganz durchgefroren von der Reise. Und an das raue germanische Klima waren sie auch nicht gewöhnt. Da konnte Wärme nur gut tun. "Setzt euch doch. Was es heute Abend gibt, weiß ich noch nicht genau. Aber vorhin sah ich, wie ein Huhn gerupft wurde, also wird Huhn sicher dabei sein." Offenbar waren schon weitere Sklaven informiert worden. Denn es wurden Becher und Krüge mit Wasser und Obstsaft gebracht. Außerdem ein Korb mit frischem Brot, dazu Käse, Schinken, Oliven, Eier und eine Schale Obst. "Vorerst reicht das doch bestimmt?", fragte Lycidas lächelnd.


03.02.2010 15:00:54   
Iulia Stellafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt
Rang:

Beiträge: 331
Mitglied seit: 30.01.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Als der Sklave von Huhn sprach, lächelte Stella zufrieden. Das war etwas, das sie kannte und mochte. Sie betrachtete die aufgetragenen Speisen und sah dann wieder zu Lycidas hinüber. Auf seine Frage nickte sie nur. Im Augenblick war es ihr egal, was es zu Essen und zu Trinken gab, solange sie nur satt und ihr Durst gestillt wurde. Trotz allem möglichen Komfort, war die lange Reise sehr anstrengend gewesen und sie spürte immer noch das Geruckel des Wagen überall am ganzen Körper. Sie setzte sich auf den Platz, auf den Lycidas gezeigt hatte und wartete ab, was als nächstes kommen würde.


03.02.2010 15:17:52  
Drusus Iulius Caesarfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:

Beiträge: 68
Mitglied seit: 09.12.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


"MAMA! MAMA!", hörte man es schon von weitem rufen und es hört sich nicht besonders fröhlich an. Wie ein geölter Blitz kam Drusus vom Pferdestall her ins Haus gerannt, dicht gefolgt von Nero, seinem ein Jahr älteren Bruder. "Gleich hab ich dich...", erklang dessen Stimme nicht minder leiser hinter Drusus und er schien sehr viel Spass dabei zu haben, seinen jüngeren Bruder durchs Domus zu jagen.

"Oh man....! Jetzt lass mich endlich in Ruhe...!", verärgert schaute Drusus sich im Laufen um, wobei sein Blick auch ins Triclinium fiel. Abrupt stoppte er ab und schaute genauer hin. Er hatte sich nicht getäuscht, da waren zwei keine Mädchen, denen Lycidas gerade etwas zu essen gebracht hatte.
"He...! Pass doch auf...!", maulte Nero, der direkt in seinen Bruder hineingelaufen war und sich nun die Nase hielt.
Drusus reagierte überhaupt nicht auf ihn, er hatte es nicht besser verdient, warum musste er ihn auch immer ärgern..., sondern schenkte seine Aufmerksamkeit lieber den beiden Mädchen, die völlig gleich aussahen...

"Salve, ihr Zwei", mit diesen Worten betrat er den Raum und beachtete seinen Bruder, der immer noch wegen seiner Nase schmollte nun gar nicht mehr. Aufgrund ihrer Kleidung konnte es keine neuen Sklaven sein, aber seine Mutter hatte auch nichts von Besuch gesagt...
"Wer seid ihr denn?", fragte er frei heraus und grinste die beiden frech an.


bearbeitet von Drusus Iulius Caesar am 06.02.2010 19:02:34
05.02.2010 19:13:32  
Iulia Silanafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt
Rang:

Beiträge: 55
Mitglied seit: 30.01.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Silana nahm sich etwas Obst und stellte sich neben ihre Schwester. Sie musste sich erstmal aklimatisieren. Die fremde Umgebung überforderte sie. Als der Junge in das Triclinium trat rückte sie einen Schritt hinter ihre Schwester.Sie beobachtet ihn genau. Dann entschied sie sich ihre Schwester antworten zu lassen, denn sie war immer schon besser im Umgang mit gleichaltrigen.
Silana hatte Erwachse schon immer um den Finger wickeln können. Das war ein leichtes für sie, ein bisschen Augenklimpern, die Unterlippe ein wenig nach vorne geschoben und schon sind alle begeistert von ihr. So war es zu mindest in Rom.
Aber bei Gleichaltrigen gelten andere Gesetze. Das konnte sie nicht so gut.Da war Stella besser als sie.


05.02.2010 22:50:15  
Iulia Stellafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt
Rang:

Beiträge: 331
Mitglied seit: 30.01.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Stella blickte auf und erkannte ihre Cousins, Nero und Drusus. Lange hatten sie sich nicht mehr gesehen, wahrscheinlich wussten die beiden gar nicht, wer sie waren. Ihre Vermutung wurde sogleich durch den jüngeren der beiden, der wohl Drusus sein musste, durch die Frage bestätigt, wer sie denn seien. Sie stand auf. "Stella und Silana, deine Cousinen!" Sie lächelte, froh einen Gleichaltrigen anzutreffen. "Und du musst Drusus sein!" Jetzt grinste sie ebenfalls.


05.02.2010 23:16:11  
Geschichtenerzählerfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:

Beiträge: 1006
Mitglied seit: 26.11.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Lycidas


Es kam, wie es kommen mußte. Die jungen Herren bekamen Wind von der Ankunft der beiden Mädchen. Lycidas beobachtete die erste Kontaktaufnahme, denn oft waren diese ersten Minuten entscheidend für den zukünftigen Umgang miteinander. Dabei war der Sklave sich nicht mal sicher, ob er sich wünschen sollte, daß sie sich verstanden. Gerade der kleine Drusus hatte allerlei Unsinn im Kopf und würde die Mädchen sicher nur zu Streichen anstiften.


06.02.2010 16:23:00   
Drusus Iulius Caesarfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:

Beiträge: 68
Mitglied seit: 09.12.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Nero rempelte sich an Drusus vorbei, ebenfalls ins Triclinium und schaute seinen Bruder bitterböse an, lies aber sofort die Hand von seiner Nase sinken, als er sie beiden Mädchen sah. Vor Mädchen durft man sich doch keine Blösse geben...
"Salve...", murmelte er in die Richtung seiner Cousinen.

Natürlich rempelte Drusus zurück, als sich sein Bruder so grob an ihm vorbeischob. Das wird er noch bereuen..., dachte der kleine Junge grimmig.
Seine Cousinen? Überrascht riss der Sohn des Statthalters die Augen auf. Das war mindesten drei Jahre her, dass er die beiden das lettze Mal gesehen hatte und damals, so glaubte er jedenfalls sich zu ernnern, wollte die beiden immer nur mit ihren Puppen spielen. Ob das immer noch so war?

"Ja, ich bin Drusus...", lächelnd sah er die Beiden an und musterte sie genau. Auf Anhieb fielen ihm zwei Merkmale auf, die die beiden unterschieden, Stella hatte so niedliche Grübchen, wenn sie grinste und Silana hatte ein winziges Muttermal am Arm. daran würde er die beiden immer unterscheiden können, "...und das ist Nero...", fügte er eher grummelnd hinzu, "... Gaius ist irgendwo bei Mama..."er fuchtelte mit dem Arm nach draussen in Richtung Treppe.
"Hat Lycidas euch schon euer Cubiculum gezeigt?", fragend schaute er die beiden an, "Wie lange bleibt ihr? Und wo isnd Eure Eltern?", sprudelte es jetzt so einfach aus ihm heraus.



06.02.2010 19:18:00  
Iulia Stellafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt
Rang:

Beiträge: 331
Mitglied seit: 30.01.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Wer ist Gaius? Den kenn ich ja gar nicht... Gerade wollte Stella Drusus' erste Frage beantworten,da kam die Frage nach ihren Eltern. "Ist doch vollkommen egal, wo unsere Eltern sind! Das geht dich gar nichts an!" rief Stella wütend und sprang auf. Wie konnte dieser Junge nur so dumm fragen? Böse funkelte sie Drusus an, der wohl mit einer etwas anderen Reaktion gerechnet hatte.


bearbeitet von Iulia Stella am 06.02.2010 20:17:23
06.02.2010 20:16:59  
Iulia Silanafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt
Rang:

Beiträge: 55
Mitglied seit: 30.01.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Wo sind denn eure Eltern? Silana durchfuhr es wie der Blitz. "Unsere Etern kommen bald nach um uns wieder abzuholen." zu Mindest war dies ihr größter Wunsch. Drusus ging es auch gar nichts an, dass ihre Eltern nicht mehr da sind. Die kam hinter Stella vor uns stelle sich neben sie. "Er soll ruhig noch eine Weile denken, dass wir nur zu Besuch sind." flüsterte sie Stella dann ins Ohr. "Und jetzt beruhig dich, er wusste nicht, dass unsere Eltern nicht mehr bei uns sind." flüsterte sie weiter. Dann schaute sie wieder zu Drusus und Nero. "Wollt ihr uns mal zeigen, wo ihr immer spielt?" fragte Silana die beiden und hoffte, dass das Thema Eltern so schnell nicht mehr angesprochen wird.


07.02.2010 21:20:34  
Drusus Iulius Caesarfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:

Beiträge: 68
Mitglied seit: 09.12.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


"Heee...! Ich hab doch nur gefragt...", empört über den plötzlichen Zornesausbruch von Stella, verschränkte Drusus schmollend die Arme vor deer Brust. Der würde er jetzt auf keinen Fall mehr Europa zeigen, geschweige denn sie sie streicheln lassen. Das hatte sie jetzt davon. Blödes Mädchen...
Mit einem Grinsen der Genugtuung schaute Nero seinen jüngeren Bruder an. das hatte gesessen, warum musste der Kleine auch immer so neugierig sein... selber Schuld.

"Ach so...", meinte der kleine Junge und schenkte Silana ein strahlendes Lächeln, als diese ihm erklärte, dass ihrer Eltern sie bald abholen würden. Das reichte ihm vollkommen als Erklärung...
"Klar zeige ich dir, wo ich immer spiele...", noch immer strahlte er Silana an. Die war ja soooo süss, "Komm..."

An Nero gewandt meinte er schon beinahe gehässig, "Du kannst ja...", das 'blöde Ziege' verkniff er sich noch gerade so, "Stella zeigen, wo du immer spielst... ich werde Silana jetzt Europa zeigen und vielleicht lasse ich sie sogar auf ihr reiten" So! Das war die Revanche dafür, dass Nero ihn eben geärgert hatte, denn Drusus wusste, genau, dass sein Bruder neidisch war, weil Europa so viel klüger und schneller war, als sein eigenes Pony.


08.02.2010 16:56:47  
Iulia Silanafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt
Rang:

Beiträge: 55
Mitglied seit: 30.01.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Silana sollte sich jetzt von Stella trennen? Sie sollte von Stella getrennt spielen gehen? Silana wusste nicht was sie machen sollte. Sie freute sich, dass Drusus mit ihr spielen `wollte und dass er sie lieber mag als Stella, denn normaler Weise war es anders, aber hatte sie den Mut alleine mit Drusus zu sein? Und war Stella traurig, wenn sie mit Drusus und nicht mit ihr spielen wollte?

Silana schaute Stella unsicher an, als sie Drusus mit Nero reden hörte. "Können wir nicht zu Viert gehen? Das wäre mir am liebsten." sagte sie dann.Sie schaute unsicher in die Runde.


08.02.2010 21:49:52  
Iulia Agrippinafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:

Beiträge: 112
Mitglied seit: 08.12.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


"Mir wäre das auch am liebsten, doch am allerliebsten wäre es mir, wenn meine beiden Söhne ihre Cousinen erst einmal ankommen lassen würden, anstatt sie gleich in beschlag zu nehmen."
Freundlich lächelnd trat Agrippina zu ihren beiden Söhnen und den Mädchen. "Herzlich Willkommen. Ich hoffe eure Reise hier her war erträglich." Die beiden Mädchen taten ihr wirklich von ganzem Herzen leid, doch sie waren nicht zu ihr und Germanicus geschickt worden um dort mit Mitleid überschüttet zu werden, sondern hier sollte ihnen ein neues Zuhause geschaffen werden und das hatte sie vor zu tun.
Dankend blickte sie Lycidas an und ein knapper Blick genügte, dass sich der Sklave zurück zog. Er hatte seine Aufgaben gut erfüllt und Agrippina würde sich dies merken.
"Nun ihr beiden, wollt ihr vielleicht erst einmal sehen wo ihr euch ausruhen könnt?"


09.02.2010 21:31:37   
Iulia Stellafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt
Rang:

Beiträge: 331
Mitglied seit: 30.01.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


"Salve" grüsste Stella höflich. Dann überlegte sie kurz. "Die Reise war anstrengend, denn der Wagen hat die ganze Zeit so geruckelt. Mir tut alles weh!" Sie musterte ihre Tante. Bei ihr würde es sicher anders werden als zu Hause. Ihr Vater hatte schon immer wenig Zeit für seine Kinder gehabt und ihre Mutter war sehr lieb und nachgiebig gewesen. Doch ihre Tante wirkte nicht, als würde sie sich auf der Nase herum tanzen lassen.


13.02.2010 22:04:10  
Drusus Iulius Caesarfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:

Beiträge: 68
Mitglied seit: 09.12.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Drusus machte ein enttäuschtes gesicht, als Silana nicht ohne ihre Schwester gehen wollte und auch noch Nero! mitnehmen wollte. Dieser warf seinem jüngeren Bruder einen triumphierenden Blick zu.

"Ah... äh... slave, Mama...", stammelte Drusus, überrascht, dass er seine Mutter nicht hatte kommen hören, "...na gut, wenns unbedingt sein muss...", murmelte er vor sich hin und warf seinem Bruder einen tödlichen Blick zu, denn es passte ihm überhaupt nicht, dass Nero mitkommen sollte.

"Oh ja, oh ja, oh ja...", rief er begeistert, als seine Mutter den Vorschlag machte das cubiculum der beiden Mädchen anzuschauen. Er strahlte Agrippina mit seinem unschuldigen Kinderraugen an und griff nach ihrer Hand, um sie mit sich zu ziehen. Mit der anderen Hand griff er nach der von Silana, um auch sie lachend mitzuziehen.



14.02.2010 19:14:51  
Iulia Agrippinafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:

Beiträge: 112
Mitglied seit: 08.12.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Agrippina konnte gut nachvollziehen wie anstrengend die Reise für die beiden kleinen Mädchen gewesen sein musste. Sie selbst konnte sich noch gut daran erinnern, als sie eine ähnlich weite Reise unternommen hatte und diese ebenso anstrengend empfunden hatte.
Die beiden taten ihr wirklich von ganzem Herzen leid, gerade weil sie selbst Mutter war und sich nicht einmal wagte vorzustellen wie es ihre Söhne ohne ihre Eltern gehen würde. Doch Agrippina wollte dass die beiden alsbald ein normales Leben weiterführen konnten und hatte deswegen nicht vor die Zwillinge mit Mitleid zu überschütten. Sie würde ihnen ein Zuhause bilden und für sie da sein. Würde versuchen ihnen eine gute Freundin zu sein, denn die Mutter wollte und konnte sie ihnen nicht ersetzen.

"Drusus, Nero ihr könntet euch schon etwas benehmen. Es muss nicht sein, dass Silana und Stella euch beide gleich von eurer rebellischen Seite erleben." Freundlich blickte sie ihre Söhne an. Sie liebte ihre Kinder und auch wenn sie sehr darauf bedacht waren, dass sie sich entsprechend benahmen und gut erzogen wurden, so würde sie ihnen nicht den Spaß nehmen sich auch einmal untereinander zu raufen oder zu ärgern. Das gehörte bei Geschwistern einfach dazu und Agrippina glaubte fest daran, dass es ihren Kindern gut tun würde.

Liebevoll blickte sie Drusus an, als dieser nach ihrer Hand griff und begann sie mitzuziehen. "Nicht so stürmisch, junger Mann. Deine Cousinen kennen sich hier nicht aus und wir wollen ihnen doch die Möglichkeit geben sich etwas umzuschauen."




18.02.2010 20:57:49   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (2) [1] 2 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Rollenspielbereich » Domus Iulia » Noch mehr Familienzuwachs

.: Script-Time: 0,094 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1 627 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at