ACHTUNG! Dieses Forum ist nicht mehr aktuell.
Zum neuen Forum hier klicken...
   Zum Gästebuch...
Die Teilnahme ist dort auch ohne Registrierung möglich.

Allgemeines Forum... mit den Kategorien Webvideos... Webverzeichnis...
Call In - Gewinnspiele...   Alle Call-In-Themen auflisten...   Call In - Central...
Um alle Diskussionsthemen aufzulisten, hier klicken!... Focus-Themen auflisten...

SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionen GlobalGlobal Top-ListeTopMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Ernste Themen » Gesundheit, Wellness, Ernährung » Schwule + Lesben·
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Schwule + Lesben·
Kallefehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: gesperrt
Rang: Bisher nur 7 Beiträge


Beiträge: 7
Mitglied seit: 16.12.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Na bist du auch schwul. hast du kein Problem damit?
dann schreib mit mir.

Würde mich über viele beiträge freuen und auch die meinung des Admin ist hier sehr willkommen .


Gruß euer Kalle


02.01.2006 14:27:21   
ForumLeaksfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Mehr als 1000 Beiträge

Beiträge: 1596
Mitglied seit: 29.06.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Für die armen Schwulen müsste unbedingt mehr gemacht werden in der Gesellschaft. Diesen armen Menschen wird weltweit unterstellt, dass sie angeblich sexuell auf das Geschlechtsteil des eigenen Geschlechts orientiert seien, was aber natürlich großer Quatsch ist. Zumindest ist das den allermeisten von ihnen nicht angeboren.

Auch ein Schwuler (und natürlich auch eine Lesbische) sehnt sich nach richtigem Geschlechtsverkehr, aber auf welche Weise soll ein Mann mit so einer in Wirklichkeit völlig normalen partnerschaftlichen bzw. sexuellen Orientierung bzw. Neigung einen Mann mit Vagina finden, wenn er nicht die Nadel im Heuhaufen suchen will? Z.B. in Kontaktanzeigen könnte er in der Rubrik "Er sucht Sie" eine männlich aussehende (maskuline) Frau, also einen Mann mit Vagina, finden. Wenn das aber nur auf etwa jede 20. Person zutrifft, ist das praktisch wie die Nadel im Heuhaufen suchen.

"Wer schwul ist, hat gefälligst auf richtigen normalen Geschlechtsverkehr zu verzichten und Analverkehr mit einem Mann zu treiben!", so die weitverbreitete irrige Meinung. Aber das Sperma verursacht die Immunschwächekrankheit Aids, weil der Enddarm von Natur aus nicht geeignet ist, das männliche Sperma aufzunehmen, was dann immunologische Probleme bewirken kann. Weil Analverkehr auch unter heterosexuellen Partnerschaften sehr zugenommen hat, ist Aids auch bei Heterosexuellen ziemlich verbreitet.

Aber noch ärmer sind die armen maskulinen Frauen dran, die dadurch i.d.R. allein bleiben müssen. Wenn eine Person mit männlichem Körper und weiblichem Geschlechtsteil auf Männer steht, so schaut sie nach Männern. Aber wenn diejenigen Männer, denen so eine gemischtgeschlechtliche Person gefallen könnte, so eine Person nicht finden können, so kommt es, dass sich schwule Männer untereinander finden und die armen maskulinen Frauen allein bleiben müssen, das ist wirklich schlimm.

So kommt es, dass die armen maskulinen Frauen, die in Wirklichkeit keine Frauen, sondern Männer mit Vagina bzw. Gemischtgeschlechtliche sind, gegen ihren Willen ohne Partner bleiben müssen, wenn diese sich nicht untereinander finden. Denn eine maskuline Frau könnte durchaus einer anderen maskulinen Frau gefallen.

Wenn aber eine maskuline (männliche) Frau auf Männer steht, glaubt sie i.d.R., dass sie heterosexuell veranlagt ist und kommt deshalb gar nicht auf die Idee, sich mit einer anderen maskulinen Frau zusammenzutun. In Wirklichkeit ist sie aber eigentlich nicht heterosexuell, weil sie ja einen ziemlich männlichen Körper hat und deshalb prinzipiell auch eine lesbische Beziehung mit einer anderen maskulinen Frau eingehen könnte. Und wenn sie einen Mann finden würde, wäre das eigentlich schwul, weil dann ja zwei Männerkörper zusammenkämen.

Aber ein schwuler Mann glaubt homosexuell zu sein, weil er auf Männer steht und versucht deshalb ggf. einen anderen homosexuellen Mann zu finden. Wenn er aber besonders klug ist, durchschaut er die Tücke seiner Neigung und kommt auf die grandiose Idee, sich einen Mann mit weiblichem Geschlechtsteil zu suchen. Aber das nützt ihm wenig, wie will er diese Person finden, wenn es keine entsprechenden Möglichkeiten gibt?

Wenn Menschen nackt herumlaufen dürften, könnte er schauen, ob ein Mann ein männliches oder ein weibliches Geschlechtsteil hat. Aber die Bekleidung deckt diese doch so entscheidend wichtige Körperregion ab, sodass er das leider nicht sehen kann.

Als ich zu meiner Kindheit noch in die Schule ging, sagte mir mein Schulfreund mal, dass mein Gesicht nicht so richtig wie das eines Jungen aussieht, also ich hätte zum Teil ein Gesicht wie ein Mädchen. Aber es gibt ja auch Frauen, die stehen auf Männer, die teilweise feminin sind.

Obwohl ich (sonst) auf Frauen stehe, ist es auch schon vorgekommen, dass ich mich in einen feminin (weiblich) aussehenden Mann verguckt habe, um das Wort 'verliebt' dabei zu vermeiden. Jedenfalls fand ich ihn attraktiv und er fand mich auch attraktiv; denn er sagte mal, dass er mal gern mit mir unter der Dusche zusammentreffen würde. Das war beim Reservistenwehrdienst.

Falls wir ein Paar geworden wären, wären wir beide ja lesbisch gewesen und nicht schwul, weil ich seine Feminität geil gefunden hätte und er mein weibliches Aussehen bei mir; auch wenn es jeweils nur ein teilweises weibliches Aussehen ist. Wenn sich also zwei Personen mit männlichem Geschlechtsteil jeweils ihre Weiblichkeit stark machen und sich deshalb gegenseitig attraktiv finden, dann sind doch beide eigentlich lesbisch, oder nicht?

Egal, man sollte sich am besten nicht darüber streiten, ob eine Partnerschaft homosexuell oder heterosexuell, schwul oder lesbisch ist; es kommt darauf an, dass man wirklich den richtigen Partner findet und nicht nur oberflächlich in der Gegend herumschaut und auf die Schnelle eine Person findet, die man attraktiv findet und deshalb glaubt, dass es diese Person nun sein müsste oder könnte. Nein, auch die Geschlechtsteile sollten gut zusammenpassen. Das ist immer dann der Fall, wenn ein Penis auf aine Vagina trifft.

Siehe dazu auch hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier !


bearbeitet von ForumLeaks am 22.11.2007 23:36:21
AIDS KritikWarum man Haare hatSchädliches KunstlichtKeiner ist "homosexuell"Das Forum der Andersdenkenden

02.01.2006 19:01:30   
Kallefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt
Rang: Bisher nur 7 Beiträge


Beiträge: 7
Mitglied seit: 16.12.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Danke für deine äußerst Lehreichen informationen.
würde mich über noch mehr antworten Freuen.

Aber Die Welt ist (Admin) hat doch bei Tobie Schlegel etwas anderes von sich gegeben Zitat;...Es gibt keine Schwulen und keine Lesben... . Was sagst du dazu mit dieser ausage Diskriminirst du die Schw. + Lesben doch oder???


Gruß Kalle


bearbeitet von Kalle am 03.01.2006 16:39:26
03.01.2006 16:38:44   
ForumLeaksfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Mehr als 1000 Beiträge

Beiträge: 1596
Mitglied seit: 29.06.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Es ist so, dass ich gern mal mit dem sprachlichen Ausdruck spiele und mit allen möglichen Wörtern jongliere auf manchmal mehr oder weniger satirische Weise, wobei ich hoffe, dass der Leser das, was ich jeweils in Wirklichkeit meine, sozusagen zwischen den Zeilen lesen kann.

Mit einer Behauptung, dass es angeboren Schwule und Lesben gibt, diskriminiert man doch die Menschen, die sich dafür halten, oder nicht? Keine Ahnung.

Auch bei so einer TV-Show meint man nicht immer alles exakt genau so, wie man es sagt. Diese Bemerkung von mir sollte auch nur als Ausgangspunkt einer Diskussion dienen. Wie man aber sehen konnte, war dem Moderator doch sehr daran gelegen, dass ich in aller Öffentlichkeit erst mal eine Geschichte zu diesem Thema aus meinem Leben unterbreite. Standhaft weigerte ich mich aber wiederholt, mein Privatleben in aller Öffentlichkeit auszubreiten was dem Tobi so sehr gegen den Strich ging, dass er dann praktisch keine Diskussion mehr zuließ.

Leider gibt es keine präzise annehmbare Definition für den Begriff 'Homosexualität' bzw. den Begriff 'homosexuell'. Dass Homosexualität vorliegt, wenn z.B. Männer Männer lieben, ist doch Quatsch. Das wäre so, als wenn man sagen würde, dass eine Banane ein länglicher Apfel ist. Genauso kann ein Mann auch keinen (biologisch reinen) Mann begehren, weil Männer bekanntlich auf Frauen stehen. Steht (so) ein 'Mann' aber auf Männer, ist diese Person aber biologisch kein reingeschlechtlicher Mann, weil er ja die Orientierung bzw. Neigung einer Frau hat, also gemischtgeschlechtlich ist. Auch kann so ein gemischtgeschlechtlicher Mensch keinen Mann lieben, weil sich kein biologisch (weitgehend) reiner Mann freiwillig (oder ohne BezahlungBreites Grinsen) sexuell mit so einer Person einlassen würde. Diese Definition ist also gleich doppelt falsch.

Mehr noch, wegen dieser Unklarheit kann man auch nicht sagen, was man nun wirklich unter 'Homosexualität' verstehen soll. Was versteht diese Definition z.B. unter dem Begriff 'Mann'? Ist damit eine Person mit männlichem Geschlechtsteil gemeint, also das amtlich im Personalausweis eingetragene Geschlecht? Oder ist damit das biologische Geschlecht gemeint der gesamten Person? Denn Geschlechtlichkeit betrifft nicht nur das Genital, sondern den ganzen Körper eines Menschen und auch das Gehirn.

Ist Homosexualität die Neigung zum Geschlechtsteil des eigenen Geschlechts oder die Neigung zu Menschen des eigenen Geschlechts im allgemeinen? Im letzteren Fall wäre z.B. ein Mann, der eine Shemale (Frau mit Penis) sucht siehe z.B. hier!, halb homosexuell, weil die gesuchte Person zwar ein männliches Geschlechtsteil haben soll, aber sonst den Körper einer Frau haben soll. Oder was ist, wenn eine Frau eine Shemale sucht? Wäre sie dann halblesbisch, weil sie zwar eine Person mit Penis sucht, die aber sonst eine richtige Frau sein soll?

Weil also die Sexologen nicht in der Lage sind, eine schlüssige Definition für den Begriff 'Homosexualität' bzw. 'homosexuell' festzulegen, leiden Diskussionen natürlich sehr darunter, weil jeder dann natürlich was anderes unter Homosexualität versteht; bzw. die Definition wird von den Diskutierenden jeweils sprunghaft gewechselt, je nachdem, wie man es gerade braucht, wie das schon oft bei solchen Diskussionen in Foren gewesen ist.

In meinem obigen Beitrag bin ich von der zweiten Variante der Definition ausgegangen, dass also Homosexualität die Neigung zu Menschen des eigenen Geschlechts im allgemeinen ist. Jedoch bei Tobi Schlegl bin ich von der ersten Variante ausgegangen. Und auch in diesem Beitrag gehe ich ab hier von der ausschließlich geschlechtsteilbezogenen Neigung aus.

Im Grunde gibt es Schwule und Lesben nicht, denn das würde bedeuten, dass jemand eine angeborene Neigung auf das Geschlechtsteil des eigenen Geschlechts hätte, was aber so ziemlicher Quatsch ist.

Welcher Mann hat schon eine angeborene Neigung auf eine impertinent stinkende und extrem hässlich aussehende Vagina? Eigentlich niemand, es ist nur der Sexualtrieb der bewirkt, dass ein Mann, wenn er sexuell erregt ist, dieses Organ der so geliebten Frau als das Zentrum ihrer Sexualität bzw. Weiblichkeit ansieht und dadurch erst die Neigung zu diesem Organ erst entsteht.

Also eine angeborene Neigung zu einem Geschlechtsteil existiert glaube ich gar nicht. Es gibt auch sehr viele Männer, welche die Vagina ihrer geliebten Frau als eklig empfinden und ihre Frauen doch über alles lieben und denen es deswegen trotzdem niemals in den Sinn käme zu glauben, schwul veranlagt zu sein.

Wenn es aber keine angeborene Neigung auf das Geschlechtsteil gibt, kann es auch keine angeborene Neigung auf des Geschlechtsteil des jeweils eigenen Geschlechts geben und somit auch keine angeborene Homosexualität. Und z.B. eine Frau, die eine/einen Shemale (Frau mit männlichem Genital) als Partner hat, ist doch nicht lesbisch, weil sie mit einer Frau mit Penis verkehrt. Und ein Mann, der eine Frau geheiratet hat, die wie ein Mann aussieht, ist doch nicht homosexuell deswegen und auch nicht homosexuell veranlagt. Wenn er sie wirklich begehrt, dann hat er eben eine angeborene Neigung auf mehr oder weniger ausgeprägte Maskulinität (Männlichkeit).


bearbeitet von ForumLeaks am 04.01.2006 23:02:25
AIDS KritikWarum man Haare hatSchädliches KunstlichtKeiner ist "homosexuell"Das Forum der Andersdenkenden

04.01.2006 15:16:50   
Kallefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt
Rang: Bisher nur 7 Beiträge


Beiträge: 7
Mitglied seit: 16.12.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Du merkst nicht das du dich lächerlich machst


23.01.2006 12:21:11   
ForumLeaksfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Mehr als 1000 Beiträge

Beiträge: 1596
Mitglied seit: 29.06.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Nein, ich bemerke das wirklich nicht, dass ich mich lächerlich mache. Breites Grinsen

Ich will es auch nicht bemerken, denn nur so behalte ich die Illusion,
absolut immer totaaaaaal recht zu haben.

Im übrigen will ich noch nebenbei erwähnen, dass dieses Forum leider zur Zeit so ziemlich verwaist ist, also die Zugriffsrate ist nicht besonders hoch.

Zur Zeit habe ich leider keine Zeit für dieses Forum Werbung zu machen, z.B. auf Zeitbannerseiten. Ich habe aber geplant, dieses Forum irgendwann in möglichst viele Webverzeichnisse einzutragen. Bestimmt noch in diesem Jahr.

Sei also nicht enttäuscht, falls Dir zur Zeit keiner außer mir antwortet!


bearbeitet von ForumLeaks am 19.09.2006 13:22:18
AIDS KritikWarum man Haare hatSchädliches KunstlichtKeiner ist "homosexuell"Das Forum der Andersdenkenden

23.01.2006 15:17:56   
Gastfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt




Beiträge: 525
IP-Adresse: gespeichert


Die Begriffe Schwul und Lesbisch bezeichnen die Verbindung Mann-Mann bzw Frau-Frau.
Das ist einfach ein Fakt.


31.12.2006 18:31:07 
ForumLeaksfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Mehr als 1000 Beiträge

Beiträge: 1596
Mitglied seit: 29.06.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Das ist kein Fakt, sondern Blödsinn. Kein Mensch, der biologisch ein Mann ist, würde es mit einem anderen Mann sexuell treiben; es sei denn, er wäre biologisch eine gemischtgeschlechtliche Person, die den Körper eines Mannes, aber die sexuelle bzw. partnerschaftliche Orientierung einer Frau hätte.

Wer also z.B. behauptet, dass er als Mann auf Männer stehen würde; zeigt auf diese Weise, dass er zumindest etwas schwachsinnig ist.


AIDS KritikWarum man Haare hatSchädliches KunstlichtKeiner ist "homosexuell"Das Forum der Andersdenkenden

31.12.2006 20:39:19   
oh gottfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt
Rang: Bisher nur ein Beitrag


Beiträge: 1
Mitglied seit: 10.04.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


spinnst du iwie?? oder is das ein etwas verfrühter aprilscherz?? argh! noch nie son scheiß ghört!ich hoffe du wirst iwann deine homophobie überwinden, sieh die realität, urteile nicht über dinge die du niemals verstanden hast oder verstehen wirst oder von denen du keine ahnung hast! wenn du auch an männern interressiert bist dann bist du vermutlich bi, aber nur weil DU so fühlst heißt das doch NIE und NImmer dass das bei allen so is oder?? egozentrisches *********AngryLook du machst mich echt bös x(((

PS: ein wenig spät meine antwort srry ^^ weiß nichtmal ob das noch wer liest aber ich bin iwie zu dieser einen seite mit einer diskussion über ein thema über welches nicht diskutiert werden sollte gekommen und musste einfach was dazu schreiben srry ^^


10.04.2008 18:09:12    
ForumLeaksfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Mehr als 1000 Beiträge

Beiträge: 1596
Mitglied seit: 29.06.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


"Bi"??? Was ist das denn????? Entweder ich stehe auf maskulin oder auf feminin. Oder auf einen Partner, der teils femin und teils maskulin ist. Übrigens, das sind wir ja alle; denn es gibt genau gesagt überhaupt keine Menschen, die absolut rein feminin oder maskulin sind.

Und wie sollte ich unter Homophobie leiden, wenn es homosexuelle Neigungen schon rein logisch gesehen gar nicht geben kann und sogar auch keine Homosexualität. Wie wollte man denn den Begriff 'Homosexualität' überhaupt definieren? Dass es ein sexuelles Verhalten ist, wo die Betreffenden mit allen möglichen Techniken und/oder Sexhilfsmitteln krampfhaft das doch begehrte Geschlechtsteil des jeweils anderen Geschlechts versuchen zu imitieren wollen; oder was?

So, wie der Begriff Homosexualität zur Zeit definiert ist, ist diese Definition schon in sich völlig widersprüchlich und somit unannehmbar. Wer also demzufolge mit solchen Begriffen, wie 'homosexuell', 'schwul' oder 'lesbisch' auf letztlich völlig unverständliche Weise herumeiert, der zeigt damit offensichtlich, dass er ganz schön schwachsinnig sein muss.

Wie lange soll dieses ganze doofe Geschwätze von (angeblichen) "Homosexuellen" noch so weiter gehen? Wie lange wollen sich die Betreffenden, nur weil sie in Wirklichkeit auf maskulin bzw. auf Männer mit Vagina stehen, sich und der Umwelt einreden, dass sie angeblich als Mann auf Männer stehen würden?

Wie viele Männer mit Vagina müssen dadurch völlig unnötiger Weise ohne Partner bleiben? Wie viele Teenager werden sich noch als Jugendliche in den Tod stürzen, weil sie durch solches affendoofe Geschwätz glauben müssen, dass sie angeblich auf Männer stehen würden, nur weil sie in Wirklichkeit nur auf maskulin stehen?

Ihr werdet alle am Ende die Konsequenzen tragen müssen für jedes saublöde Wort, dass ihr in die Welt hinausposaunt. Ihr werdet dereinst bitterlich büßen müssen für Euer in Wirklichkeit absolut unsinniges Geschwätz mit dem ihr Euch mit dem Blut derjenigen Jugendlichen besudelt, die sich in dessen Folge das Leben nehmen. Solches Gerede stürzt junge unschuldige Menschen in den Tod. Und deswegen wird sich solch unsinniges Gerde dereinst entsprechend rächen.


AIDS KritikWarum man Haare hatSchädliches KunstlichtKeiner ist "homosexuell"Das Forum der Andersdenkenden

10.04.2008 20:59:36   
ForumLeaksfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Mehr als 1000 Beiträge

Beiträge: 1596
Mitglied seit: 29.06.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hey; ich möchte, dass weltweit endlich damit aufgehört wird, solch absolute Scheiße zu reden. Ich will, dass jungen Menschen nicht irgendwelcher Schwachsinn eingeredet wird, der sie am Ende entweder zum Arschficker macht; oder der sie in eine derart tiefe emotionale Krise bringt, die grundsätzlich als völlig unerträglich angesehen werden muss.

Hey ihr mordenden Sex-Shop-Inhaber; die ihr nur auf Euer Geschäft aus seid. Mit Eurem Geschwätz (die es betrifft) mordet ihr Menschen auf die schon beschriebene Weise. Aber am Ende wird es auf Euch selbst zurückfallen. Dann sei Euch Gott gnädig!

Klar macht Ihr Umsatzgewinne, wenn Ihr den Menschen einredet, dass jeder, der bspw. als Mann sich irgendwie zu Männern hingezogen fühlt, dass er deswegen "homosexuell" sei, und dass deswegen ein Mann (angeblich) am besten zu so einem Mann passen würde.

Das lässt natürlich die Kassen klingeln, wenn dann die Opfer von solchem Scheiß sich dann Vaginal-Attrappen kaufen, um den so entstandenen Schaden irgendwie wieder auszugleichen. Aber dieses Geld ist in Wirklichkeit Blutgeld. Nichts gegen Sex-Shops, so lange deren Lobby es unterlässt, solch absolute Scheiße in der Welt zu verbreiten.

Und in Zukunft bitte ich darum, dass jeweils erst mal der Verstand auf Ein geschaltet wird, bevor hier was veröffentlicht wird. Danke.


AIDS KritikWarum man Haare hatSchädliches KunstlichtKeiner ist "homosexuell"Das Forum der Andersdenkenden

10.04.2008 21:15:53   
bisslintellektfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt
Rang: Bisher nur ein Beitrag


Beiträge: 1
Mitglied seit: 01.06.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


@Kalle

du schreibst, er würde sich gerade lächerlich machen. In dem Fall hast du......................absolut recht !!!!!!


Wir leben in einer aufgeklärten Welt, ich meine manche jedenfalls. Die, die nur Fernsehen gucken und sonst kaum Informationsquellen haben, die sind natürlich auch einseitig "gebildet"... Talkshows, Doku-Dramas, Frauentausch, Einsatz in vier Wänden, Gute Zeiten schlechte Zeiten.....ich brauche nicht mehr aufzuzählen, Leute, die ihre Bildung aus oben genannten Sendungen ziehen sind praktisch intellektuelle Wraks, gestrandete Existenzen.

Hat denn einer von euch studiert, ich suche einen Mediziner, mit dem ich mich vernünftig über das Thema unterhalten kann und nicht irgendeine möchtegern-ich-weiß-alles-husche.

Warum müssen sich die Idioten immer in den Vordergrund stellen (wie gesagt, an deinen "mehr als 1000 Beiträgen" merkt man es doch,so jemand müsste doch schon etwas schlauer sein und vernünftiger diskutieren, stattdessen kommen nur billige proletensprüche, da kann ich ja gleich in rechtsradikalen forum gehen, da gehts auch nicht anders zu.

Überhaupt würde ich ja gerne diese Proleten Schwulen mal gerne für 1 Jahr in ein Camp mit Proletennazis bringen und sehen, was da raus kommt, das wäre realtity tv nach meinem geschmack. Wenn die Zicke wieder im Bad drei Stunden braucht und der rechtsradikale Metzger aus Sachsen-Anhalt einfach nur kurz ins Bad muss und die Nase voll hat, weil er pinkeln muss.

Also, wie ich das sehe, wolltest du eine Diskussion starten über .... ja, frag ich mich auch grad, über WAS eigentlich ?
So wie es aussieht, bist du ein zeimlich durchgenallter Hannes, vielleicht findest du ja Freunde, die dir helfen. Aber wenn du in Zukunft wieder etwas in ein Forum schreiben solltest, dann sollte es einen gewissen Sinn oder eine Logik haben. Mit Hauptschulabschluss solltest du dich hüten, irgendwelche (Pseudo" Intellektuellen Themen anzuschneiden, das geht einfach in die Hose, glaubs mir....



01.06.2008 05:19:38   
ForumLeaksfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Mehr als 1000 Beiträge

Beiträge: 1596
Mitglied seit: 29.06.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Wie es scheint, wurde wieder mal der Verstand nicht auf ein geschaltet, sondern statt dessen auf der üblichen Lobbyisten-Scheiße herumgeritten. Lest die Bibel und fangt endlich an zu denken, anstatt nur absoluten Blödsinn von entsprechend gut bezahlten Lobbyisten nachzuquatschen und nebenbei damit auch noch junge Leute in den Tod damit zu reißen. Denn, wo steht in der Bibel irgendwas von "Homosexuellen" oder von "Homosexualität"?

Ein junger Mensch, der auf so einen affendummen Mist hereinfällt, glaubt natürlich in dessen Folge, dass, weil ihm Männer durchschnittlich besser gefallen als Frauen, dass er deswegen angeblich) "homosexuell" bzw. "schwul" sei. Aber ich werde nicht müde werden, Euch das immer und immer wieder zu erklären, Ihr Schwachsinnigen alle, die Ihr vielleicht nur zu faul zum Nachdenken seid. Irgendwelchen Mist nachplappern ist ja auch viel bequemer.

Die sexuelle Orientierung ist aber i.d.R. nicht so starr, wie uns das eine gewisse profitgierige Sexualwissenschaftler-Clique weismachen will; sondern sie kann sich ggf. in gewissen Grenzen verändern. So kann es passieren, dass, wenn ein junger Mensch in Wirklichkeit auf ziemlich mehr oder weniger maskuline Frauen steht, und er sich dessen nicht (richtig) bewusst ist, weil ja in der Gesellschaft fast nie darüber geredet wird, dass er in dessen Folge nur noch begierlich nach Männern mit Haut und Haaren, mit Brustlosigkeit und Penis schaut; und sich in dessen Folge seine Orientierung in so eine Richtung erst entwickelt, dass ihm dann am Ende solche Personen des eigenen Geschlechts sogar noch besser gefallen, als maskuline Frauen.

Hurra! Ein neuer "Schwuler" ist so (erst) entstanden, und eine gewisse profitgierige Verbrecher-Clique reibt sich die Hände voller Erwartung, dass die Kassen bspw. in den Sex-Shops so richtig klingeln; denn auf Frau Vagina völlig verzichten, möchte so ein frisch gebackener "Schwuler" natürlich in Wirklichkeit oftmals auch nicht.

Und viele feminine Männer rennen zum Arzt und lassen sich durch Hormonpräparate und/oder OPs maskuliner machen; in der Meinung, dass Frauen eben nun mal auf richtige (maskuline) "Männer" stehen würden, andernfalls wären sie ja (angeblich) "lesbisch" und würden es deswegen hauptsächlich mit Frauen treiben. Hurra! Und wieder klingeln die Kassen derjenigen Verbrecher, die mit Ihren schwachsinnigem Geschwafel versuchen, junge Menschen auf solch jugnedgefährdende Weise in die Irre zu führen.

Ihr vielen Schwachsinnigen, weltweit! Vom kleinen Mann auf der Straße bis hin zum Abgeordneten im Parlament, bzw. zum Minister in der Regierung. Wacht endlich auf und schaltet Euren Verstandein! Und hört doch endlich damit auf, euren geistigen Dünnschiss von "Schwulen" und so, in aller Welt zu verbeiten!

Es wird kein solcher Idiot ungestraft bleiben wegen solchem jugendgefährdenden Gequatsche. Ihr müsst bald dafür bezahlen. Glaubt es mir und ändert Euch! Anstatt dass Ihr euch weiterhin von solch bösartiger Profitgier treiben lasst.

Ach, warum registriert Ihr Euch eigentlich noch in diesem Forum? Es lohnt sich doch gar nicht mehr. Das neue steht schon in den Startlöchern. Obwohl ich es noch nicht offiziell eröffnet habe, ist es aber schon vorhanden und voraussichtlich werde ich es morgen, am 2.6.2008 im Laufe des Tages offiziell eröffnen.

Bitte erst dann dort Beiträge schreiben, weil ich wahrscheinlich erst noch mal die Datenbank mit einem Backup überspielen werde, wodurch Beiträge verschwinden würden. Hier könnt Ihr es Euch schon mal ansehen:

http://forumtreff.pytalhost.de/

Nach der Eröffnung wird es auch unter der Weiterleitung

http://www.forumtreff.de.tt

erreichbar sein.


bearbeitet von ForumLeaks am 01.06.2008 17:12:47
AIDS KritikWarum man Haare hatSchädliches KunstlichtKeiner ist "homosexuell"Das Forum der Andersdenkenden

01.06.2008 14:27:06   
ForumLeaksfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Mehr als 1000 Beiträge

Beiträge: 1596
Mitglied seit: 29.06.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Wer hier jugendgefährdenden schwachsinnigen Mist schreibt, der muss eben damit leben, dass er hier von mir die passende Antwort kriegt. Obwohl derjenige Schwachsinn gar nicht so problematisch ist, wo er als solcher gut erkennbar ist, indem er bspw. satirische Züge trägt.

Richtig schlimm kann es aber werden, wenn absoluter Unsinn in die weite Welt hinausposaunt wird; dass es sich anhört, als wenn da was völlig Seriöses und wissenschaftlich Fundiertes geredet wird.

Wenn aber jemand sagt, dass er als Mann auf Männer steht, begeht er damit doch eigentlich schon eine Art Straftat, indem er nämlich dabei suggeriert, dass für ihn auch eine Vergewaltigung in Frage käme, um seine krankhaften Triebe in die Tat umzusetzen. Denn Männer stehen eben nun mal alle auf Männer, andernfalls wären es ja Gemischtgeschlechtliche.

Denn, wenn jemand als Mann auf Männer steht, hat er ja die sexuelle Orientierung einer Frau, und ist somit biologisch kein (reiner) Mann mehr, sondern ist grundsätzlich biologisch beiden Geschlechtern zuzuordnen als biologisch gemischtgeschlechtliche Person; aber nicht zu verwechseln mit dem amtlich festgelegten Geschlecht.

Ihr saublöden schwachsinnigen da draußen alle! Ihr seid ja so verdammt blöde, dass Ihr miT Eurem ganzen blöden Gequatsche mit Euren (angeblichen) "Schwulen" unter anderem gar nicht mal bemerkt, dass Ihr mit solchem unerträglichem Gerede ins strafrechtlich Relevante geratet.


AIDS KritikWarum man Haare hatSchädliches KunstlichtKeiner ist "homosexuell"Das Forum der Andersdenkenden

01.06.2008 16:03:26   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: alle
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Ernste Themen » Gesundheit, Wellness, Ernährung » Schwule + Lesben·

.: Script-Time: 0,016 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1 131 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at